Navigation

Slider

Startseite

ATHENA, ein Weltraumobservatorium der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), soll es möglich machen, wichtige Informationen über die Bildung und Entwicklung der im Universum beobachteten, großen Materiestrukturen zu erlangen. Die FAU unterstützt das Projekt mit einer besonderen Software für mathematische Modelle.

FAU-Psychologe Prof. Dr. Matthias Berking entwickelt an seinem Lehrstuhl Apps fürs Smartphone, die den Therapeuten zumindest für einige Zeit ersetzen oder dessen Arbeit ergänzen können. Wie diese funktionieren, erklärt er im Interview.




Weitere Hinweise zum Webauftritt