Navigation

Nachgefragt

Kategorie: Nachgefragt

Masken in der Öffentlichkeit, gründliches Händewaschen und Abstand statt gedrängter Menschenmengen: Eigentlich sollten damit auch die klassischen Infektionskrankheiten der kalten Jahreszeit keine Chance mehr haben. Prof. Dr. Bernhard Fleckenstein, früherer Direktor des Virologischen Instituts, hat im Interview über SARS-Cov-2 und die eigentlich typischen Viren dieser Jahreszeit gesprochen.

Kategorie: FAU aktuell, Nachgefragt

In einem Deal hat der scheidende US-Präsident Donald Trump die Normalisierung der diplomatischen Beziehungen zwischen Israel und Marokko gegen die Anerkennung des marokkanischen Herrschaftsanspruchs über die besetzte Westsahara getauscht. Was das für den Westsaharakonflikt bedeutet, erklären Katharina Nicolai vom EZIRE und Erik Vollmann vom Institut für Politische Wissenschaft im Interview.

Kategorie: Nachgefragt

50 Jahre Tatort – der Kultkrimi feiert Jubiläum! Im Interview erklärt, Medienwissenschaftler Dr. Sven Grampp, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Medienwissenschaft der FAU, warum die Krimi-Serie auch nach einem halben Jahrhundert noch äußerst erfolgreich ist und was sie mit ‚Das Traumschiff‘ gemeinsam hat.

Kategorie: Nachgefragt

Die Corona-Pandemie wird in die Geschichtsbücher eingehen, Menschen weltweit werden sich lange daran erinnern. Dr. Nicole Wiedenmann vom Lehrstuhl für Medienwissenschaft an der FAU blickt im Interview auf die Berichterstattung der vergangenen Monate und erklärt, was es mit dem kollektiven Gedächtnis auf sich hat und welchen Einfluss die Medien auf unsere Erinnerung haben.

Kategorie: FAU aktuell, Nachgefragt

Der Mauerfall 1989 machte es möglich: Am 3. Oktober 1990 trat die DDR der Bundesrepublik bei und Deutschland war wiedervereint. Zum diesjährigen Jubiläum blickt Politikwissenschaftler Erik Vollmann darauf, wie Ost- und Westdeutschland in 30 Jahren zusammengewachsen sind und wie es heute um die Demokratie steht.

Kategorie: FAU aktuell, Nachgefragt

Wir bekommen die Folgen des Klimawandels immer mehr zu spüren. Viele Menschen gehen auf die Straße, um sich für den Klimaschutz einzusetzen. Jetzt hat ein Virus geschafft, worum wir uns seit Jahren bemühen: Seit der Corona-Pandemie sind die CO2-Emissionen zurückgegangen. Wie dieser Rückgang auch nach der Pandemie aufrechterhalten werden kann, darüber spricht Prof. Liebensteiner im Interview.

Kategorie: Nachgefragt

Viele Entscheidungsprozesse in der Politik basieren auf Expertenwissen, was sich gerade in der Coronazeit deutlich beobachten ließ und noch immer beobachten lässt. Und gleichzeitig bedient sich die Politik gern wissenschaftlicher Ergebnisse, die zur eigenen Agenda passen. Über das Wechselspiel von Wissenschaft und Politik spricht Soziologe PD Dr. Sebastian Büttner vom Institut für Soziologie der FAU im Interview.