Navigation

Der Weg zur ETI-Förderung

Beantragung und Auswahlverfahren

Wie beantragt man eine ETI-Förderung?

  • Die ETI wird zweimal jährlich ausgeschrieben, bitte beachten Sie die aktuelle Bewerbungsfrist.
  • Der Antrag auf eine ETI-Förderung ist anhand des vorgegebenen Förderantrags zu stellen und per E-Mail einzureichen (eti@fau.de). Bitte beachten Sie hierzu unbedingt die Hinweise zur Antragstellung. Alle benötigten Unterlagen finden Sie im Downloadbereich.

Nächste Bewerbungsfrist: März 2019 (Förderbeginn: 1. Juli 2019)

Wie wird eine Entscheidung getroffen?

Alle Förderanträge werden durch das Referat F 3 zunächst formal geprüft.

Anschließend wählt der Vizepräsident People gemeinsam mit der Forschungsdekanin bzw. dem Forschungsdekan Ihrer Fakultät eine Gutachterin oder einen Gutachter für die Bewertung Ihres Antrags aus der FAU-Professorenschaft aus. Im Bedarfsfall kann ein externes Gutachten hinzugezogen werden.

Die wichtigsten Bewertungskriterien sind:

  • Qualität des Forschungsvorhabens (fachlich und konzeptionell)
  • Qualifikation der Antragstellenden
  • Vorbereitung einer Antragstellung bei einem stark kompetitiven externen Fördergeber

Auf Grundlage des eingeholten Gutachtens wird die Entscheidung durch das ETI-Auswahlgremium getroffen. Dieses setzt sich wie folgt zusammen:

  • Vizepräsident People (Vorsitz)
  • Vertretungen der an dem Programm beteiligten Fakultäten/Fachbereiche
  • Vorsitz des Konvents der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Universitätsfrauenbeauftragte

Die Anzahl der Bewilligungen pro Antragsrunde hängt von der Qualität der Anträge und der Verfügbarkeit der Mittel ab.