Seiteninterne Suche

Forschung

Medizin, Lebenswissenschaften und Gesundheit

Forschungsschwerpunkt Medizin, Lebenswissenschaften und Gesundheit

Gelingende Gesundheitsförderung, Prävention, Kuration und Rehabilitation  sind abhängig von Rahmenbedingungen im Gesundheitssystem und in der Gesellschaft. Diese Einflussfaktoren sowie wirksame und innovative Interventionswege gilt es zu erfassen und zu erforschen – auch mit Blick auf die erhebliche sozioökonomische Bedeutung. -. Für jeden Einzelnen ändern sich während des Lebenslaufs Voraussetzungen und Erfordernisse, um Gesundheit unter Berücksichtigung physischer wie mentaler Aspekte zu gewährleisten oder wiederherzustellen. Neben ihrer Analyse steht die evidenzbasierte Entwicklung und Umsetzung von Verfahren zum Erhalt der körperlichen und psychischen Gesundheit sowie zur Prävention und Heilung von Krankheiten im Fokus. Dies erfordert aus biomedizinischer Perspektive eine intensive, innovative und integrierte Forschungstätigkeit in den molekularen Lebenswissenschaften und der Medizin, die sich von der Gewinnung neuer grundlagenwissenschaftlicher Erkenntnisse bis zu deren Translation erstrecken. Gebiete mit besonderem Fokus sind Infektionsforschung und Immunologie, Nieren- und Kreislaufforschung, Tumorforschung und Neurowissenschaften. Darüber hinaus gilt es aus verhaltens-, kultur-, sport- und sozialwissenschaftlicher Sicht, die Veränderungen und Bedingungen von Gesundheit im Lebenslauf in den Blick zu nehmen. Dies betrifft innovative inter- sowie transdisziplinäre Forschung in den Bereichen: Interaktion von Gesundheit und Verhalten, Bewegung, Bildung, modernen (Kommunikations-) Technologien, Beruf und Beziehungen, sowie ethischen, kulturellen und wirtschaftlichen Aspekte von Gesundheit.

Herausragende Aktivitäten

Kontakt

Prof. Dr. rer. nat. Michael Wegner

  • Tätigkeit: Institutsvorstand
  • Organisation: Institut für Biochemie
  • Abteilung: Lehrstuhl für Biochemie und Pathobiochemie (Prof. Dr. Wegner)
  • Telefonnummer: +49 9131 85-24620
  • E-Mail: michael.wegner@fau.de

Prof. Dr. rer. nat. Falk Nimmerjahn

  • Organisation: Department Biologie
  • Abteilung: Lehrstuhl für Genetik (Prof. Nimmerjahn)
  • Telefonnummer: +49 9131 85-25050
  • E-Mail: falk.nimmerjahn@fau.de