Seiteninterne Suche

Forschung

Neue Materialien und Prozesse

Neue Materialien und Prozesse

Die Natur- und Ingenieurwissenschaften der FAU weisen eine einzigartige Forschungsstärke auf dem Gebiet der Neuen Materialien und den damit verbundenen Prozesstechnologien auf. Es wird erwartet, dass neue Materialien und Prozesse dem wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt in der Energie- und Umwelttechnik, in den Informationstechnologien, im Leichtbau und in den Lebenswissenschaften den Weg bereiten. In stark interdisziplinär aufgestellten Verbünden von bis zu drei Fakultäten und acht Departments (Chemie und Pharmazie, Chemie – und Bioingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Materialwissenschaften, Mathematik, Physik) wird eng kooperiert.

Die Forschungsaktivitäten konzentrieren sich vor allem auf die Entwicklung von Funktions- und Strukturmaterialien, die hierarchisch von der atomaren und molekularen bis zur makroskopischen Skala aufgebaut sind. Der Brückenschlag vom Moleküldesign über funktionale Partikelsysteme bis hin  zur Gestaltung von Bauteilen erfordert neue Forschungsansätze, die in der Lage sind, viele Längen- und Zeitskalen abzudecken. Dies betrifft gleichermaßen Struktur-, Eigenschafts- und Prozessanalytik, Simulation, Modellbildung und Optimierung sowie relevante Prozess- und Fertigungstechnologien. FAU-Wissenschaftler sind unter anderem in folgenden Themen führend: Kohlenstoffallotrope und 2-D-Materialien (z.B. Graphen, schwarzer Phosphor), ionische Flüssigkeiten, Partikeltechnologie, funktionale nanostrukturierte Filme und deren Prozessierung (z.B. für Solarzellen), Katalyse, selbstorganisierte Nanostrukturen, bioaktive und zelluläre Materialien. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Gestaltung und Untersuchung von Materialoberflächen gelegt, wobei die Steuerung von Materialeigenschaften durch die mikroskopische Kontrolle der Grenzflächen erfolgt.

Herausragende Aktivitäten

Exzellenzinitiative

Sonderforschungsbereiche (SFB)

Graduiertenkollegs (GRK)

Forschergruppen (FOR)

Forschungsbauten

Erfolgreiche Einwerbung zweier Forschungsbauten nach Art. 91b Abs. 1 (GG):

Interdisziplinäre Zentren

Enge Verbindungen bestehen mit folgenden universitären Einrichtungen und Transferzentren

Kooperationen bestehen mit folgenden außeruniversitären Einrichtungen

Herausragende Auszeichnungen für beteiligte Wissenschaftler

Viele Wissenschaftler des FAU Schwerpunktes erhielten hoch dekorierte nationale und internationale Auszeichnungen. Die wichtigsten sind:

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Peukert

  • Tätigkeit: Professor
  • Organisation: Department Chemie- und Bioingenieurwesen (CBI)
  • Abteilung: Lehrstuhl für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik (LFG)
  • Telefonnummer: +49 9131 85-29400
  • E-Mail: wolfgang.peukert@fau.de

Prof. Dr. Andreas Hirsch

  • Organisation: Department Chemie und Pharmazie
  • Abteilung: Lehrstuhl für Organische Chemie II (Prof. Dr. Hirsch)
  • Telefonnummer: +49 9131 85-22537
  • E-Mail: andreas.hirsch@fau.de