Seiteninterne Suche

Forschung

Fraunhofer-Einrichtungen

Wiege des MP3-Formats

Die Fraunhofer-Gesellschaft gehört mit ihren 67 Instituten und selbstständigen Forschungseinrichtungen in Deutschland sowie zahlreichen nationalen und internationalen Einrichtungen in Europa, USA und Asien zu den führenden Forschungseinrichtungen für angewandte Forschung. Rund 23.000 Mitarbeiter bearbeiten ein jährliches Forschungsvolumen von 2 Milliarden Euro.

Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

Das 1985 gegründete Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen ist heute das größte Fraunhofer-Institut in der Fraunhofer-Gesellschaft. Mit der maßgeblichen Beteiligung an der Entwicklung der Audiocodierverfahren mp3 und MPEG AAC ist das Fraunhofer IIS weltweit bekannt geworden.

In enger Kooperation mit den Auftraggebern forschen und entwickeln die Wissenschaftler auf den Gebieten Audio & Multimedia, Bildsysteme, Energiemanagement, IC-Design und Entwurfsautomatisierung, Kommunikation, Lokalisierung, Medizintechnik, Sensorsysteme, Sicherheitstechnik sowie Versorgungsketten und Zerstörungsfreie Prüfung.

Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB

Nanotechnologie für die Elektronik – Elektronik für nachhaltige Energienutzung: Mit diesen Leitsätzen lassen sich die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Fraunhofer IISB zusammenfassen.

Das 1985 gegründete Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB betreibt angewandte Forschung und Entwicklung auf den Gebieten der Mikro- und Nanoelektronik, Leistungselektronik und Mechatronik. Mit Technologie-, Geräte- und Materialentwicklungen für die Nanoelektronik, seinen Aktivitäten auf dem Gebiet der Simulation sowie seinen Arbeiten zu leistungselektronischen Systemen für Energieeffizienz, Hybrid- und Elektroautomobile genießt das Institut internationale Anerkennung.

Durch die enge Kooperation mit dem Lehrstuhl für Elektronische Bauelemente der FAU wird die gesamte Kette von der Grundlagenforschung über die Prototypenerstellung bis hin zum Transfer in die industrielle Umsetzung abgedeckt.