Seiteninterne Suche

International

Obligatorischer Orientierungskurs

So lernen Sie die Universität schnell kennen

Im Rahmen des Orientierungskurses erledigen Sie als neuer internationaler Programm- und Austauschstudierender mit Unterstützung von studentischen Hilfskräften alle wichtigen Formalitäten für Ihren Aufenthalt an der FAU. Dazu gehören die Anmeldung an Ihrem Wohnort, die Anerkennung oder der Abschluss der Krankenversicherung, die Eröffnung eines Bankkontos, die Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis und schließlich die Immatrikulation an der Universität.

So wird sichergestellt, dass Sie nichts vergessen und später keine Probleme bekommen, denn es ist nicht einfach, sich im deutschen Behörden-Dschungel zurechtzufinden. Ebenso hilfreich sind auch die interkulturelle Einweisung in das Universitätssystem und das Kennenlernen der anderen internationalen Studierenden und deutschen Kommilitonen bei bestimmten Veranstaltungen.

Der Orientierungskurs findet jeweils Anfang Oktober und Anfang April zu Semesteranfang statt. Für Studierende, die am Deutschintensivkurs vor Semesterbeginn teilnehmen, findet der Orientierungskurs bereits im September oder im März statt – noch vor Beginn des Deutschintensivkurses.

Das Programm erhalten Programm- und Austauschstudierende automatisch vom Referat für Internationale Angelegenheiten. Die Teilnahme an den Orientierungskursen ist obligatorisch für alle Austausch- und Programmstudierende.