Seiteninterne Suche

International

Bewerbung für Bachelor und Staatsexamen

Bewerbung für Bachelor- und Staatsexamensstudiengänge

Ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber müssen sich direkt bei der Universität bewerben, an der sie studieren möchten. Diese Regel gilt für alle Studiengänge, sie hat jedoch auch Ausnahmen. Die folgenden Punkte weisen Ihnen den richtigen Weg zu einer Bewerbung an der FAU:

Für die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie müssen Sie sich bei der Stiftung für Hochschulzulassung bewerben, wenn einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:

  • Sie stammen aus Staaten der Europäischen Union (EU)
  • Sie stammen aus Staaten des Europäischen Wirtschafts­raumes (EWR: Island, Liechtenstein und Norwegen)
  • Sie sind Bildungsinländer (das heißt, Sie haben Ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben)
  • Sie sind ausländischer Bewerber, der in Deutschland lebt und dessen Familienangehörige EU- oder EWR-Bürger sind und in Deutschland arbeiten (z.B. Ehemann, Ehefrau, Eltern)

Wenn Sie nicht zu einer der oben genannten Ausnahmen gehören, müssen Sie sich für unsere grundständigen Studiengänge direkt an der FAU über das Portal campo bewerben.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich für den Bachelorstudiengang Psychologie zusätzlich über das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) der Stiftung für Hochschulzulassung bewerben müssen. Weitere Informationen zum DoSV finden Sie unter hochschulstart.de und in unserer DoSV-Checkliste.

Alle Informationen zur Bewerbung für einen Masterstudiengang finden Sie gebündelt im Bereich Studium auf der Seite zur Bewerbung für ein Masterstudium.

Über Studiengänge und Zulassungsbeschränkungen an der FAU informiert die Allgemeine Studienberatung (IBZ) in der Studienangebotsübersicht.

Registrierte Flüchtlinge, die sich für ein Studium an der FAU bewerben möchten, stellen bitte zunächst einen Antrag auf Vorprüfungsdokumentation (VPD) bei uni-assist e.V., um Ihre ausländischen Bildungsnachweise prüfen zu lassen. Die Überprüfung der Hochschulzugangsberechtigung ist für registrierte Flüchtlinge kostenfrei, wenn dem entsprechenden Antrag der TestAS-Nachweis (Anmeldefrist: 12. Juni 2016) oder eine „Bescheinigung“ der FAU beiliegt, die eine kostenfreie Prüfung bei uni-assist befürwortet.

Sobald Ihnen das Ergebnis der VPD vorliegt, können Sie sich damit für Ihren Wunschstudiengang an der FAU innerhalb der zulässigen Fristen bewerben.

Nähere Informationen unter http://www.uni-assist.de/fluechtlinge.html sowie unter http://www.uni-assist.de/vpd-verfahren.html

Zusammen mit dem unterschriebenen Antragsformular (aus dem Bewerbungsportal campo) müssen Sie folgende Unterlagen vorlegen:

  • Tabellarischer Lebenslauf (ohne Foto)
  • Schulabschlusszeugnis: Alle Seiten des Zeugnisses
  • Falls erforderlich: Voruniversitätsjahr (z.B. aus dem Iran)
  • Falls erforderlich: Hochschulaufnahmeprüfung aus Ihrem Heimatland
  • Falls erforderlich: Wenn Ihre Schulzeugnisse allein für eine Zulassung nicht ausreichen, ist zusätzlich ein Zeugnis über die Feststellungsprüfung des für das gewünschte Studienfach vorgesehenen Schwerpunktkurses nötig (beglaubigte Kopie)
  • Bei vorherigem Studium: Vollständige Fächer- und Notenübersicht der Universität
  • Bei Studienabschluss: zusätzlich Studienabschlusszeugnis (z.B. Bachelor, Diplom)
  • Deutsche Sprachnachweise (einfache Kopie, wenn in Deutschland erworben)
  • Vorprüfungsdokumentation von uni-assist (einfache Kopie) bei einer Bewerbung für das Studienkolleg. Das Studienkolleg aller bayerischen Universitäten befindet sich in München. Falls Sie sich bei uns für das Studienkolleg bewerben wollen, würden wir Sie nach München zuweisen.
  • Bewerberinnen und Bewerber mit Studiennachweisen aus China, der Mongolei und Vietnam: die APS (Original)
  • Bewerberinnen und Bewerber aus China von DSDl/DSDll-Schulen: Identitätsbescheinigung der Deutschen Botschaft (Original)
  • Bei einer Bewerbung für die Studiengänge Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie oder Lebensmittelchemie muss der Nachweis über die bestandene Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH 2 oder einer äquivalenten Prüfung) eingereicht werden. Weitere Informationen zu den Sprachkenntnissen.

Ausländische Zeugnisse sind in beglaubigter Kopie und beglaubigter Übersetzung (wenn diese nicht auf Deutsch, Englisch oder Französisch ausgestellt sind) vorzulegen. Entsprechen Ihre Unterlagen nicht der Form oder fehlen wichtige Nachweise, müssen wir Sie leider aus dem Verfahren ausschließen. Weitere Informationen zur Beglaubigung.

Bitte senden Sie Ihren Zulassungsantrag zusammen mit allen Unterlagen an die Zulassungsstelle der FAU:

Postanschrift:

Zulassungsstelle der Universität Erlangen-Nürnberg
Schlossplatz 4
91054 Erlangen

Die Bewerbungsfrist für Studiengänge mit dem Abschluss Bachelor und Staatsexamen endet mit folgenden Ausschlussfristen:

  • für das folgende Wintersemester am 15. Juli
  • für das folgende Sommersemester am 15. Januar

Bei den Fächern, in denen der Studienbeginn nur im Wintersemester möglich ist – und dies trifft auf fast alle Fächer zu – können Sie sich zum Sommersemester nur für höhere Fachsemester einschreiben.

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite Deutschkenntnisse und Sprachzertifikate.

Wir können Ihren Antrag nur bearbeiten, wenn alle erforderlichen Unterlagen beiliegen. Es hat also keinen Sinn, Anträge beispielsweise zunächst ohne Zeugnisse einzureichen und dann Unterlagen nachzusenden.