International

Bayerische Hochschulzentren

Stipendien für Auslandsaufenthalte in bestimmten Zielländern

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst hat zur gezielten Unterstützung des akademischen Austausches der bayerischen Hochschulen mit bestimmten Weltregionen Hochschulzentren eingerichtet. Die Hochschulzentren beraten bei der Anbahnung neuer wissenschaftlicher Kooperationen und internationaler Forschungsprojekte. Für Studierende bieten die Bayerischen Hochschulzentren Förderprogramme und verschiedene Beratungsangebote.

Das Bayerische Hochschulzentrum für China (BayCHINA) hat seinen Sitz an der Universität Bayreuth. Das Zentrum unterstützt Studierende bayerischer Hochschulen bei einem Auslandsaufenthalt in China durch verschiedene Stipendienprogramme.

Gefördert werden:

  • Studienaufenthalte
  • Praxisaufenthalte
  • Abschlussarbeiten

BayCHINA organisiert zudem  jedes Jahr eine Sommeruniversität in China, an der Studierende teilnehmen können. Die Sommeruniversität vermittelt einen ersten Eindruck des heutigen China.

Das Bayerisch-Indische Zentrum für Wirtschaft und Hochschulen hat seinen Sitz an der Hochschule Hof. Das Zentrum berät Studierende rund um Fragen zu Auslandsaufenthalten in Indien. Sie können über die Praktikumsbörse des BayIND aktuelle Angebote recherchieren. Studierende bayerischer Hochschulen, die einen Auslandsaufenthalt in Indien planen, können sich bei BayIND für verschiedene Stipendienprogramme bewerben.

Gefördert werden:

  • Studienaufenthalte
  • Praxisaufenthalte
  • Abschlussarbeiten

Jedes Jahr organisiert das BayIND eine Summer School in Südindien. Der Besuch der Summer School bietet Gelegenheit, Kultur und Gesellschaft Indiens kennenzulernen.

Das Bayerische Hochschulzentrum für Lateinamerika ist an der FAU Erlangen-Nürnberg angesiedelt. Das Zentrum unterstützt Studierende bayerischer Hochschulen finanziell bei der Durchführung eines Auslandsaufenthaltes in Lateinamerika.

Gefördert werden:

  • Studienaufenthalte
  • Praxisaufenthalte
  • Forschungsaufenthalte

Das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa hat seinen Sitz an der Universität Regensburg. Das Zentrum unterstützt Studierende bei der Suche nach Praktika in Mittel-, Ost-, und Südosteuropa. Studierende bayerischer Hochschulen können sich zudem bei BAYHOST für verschiedene Stipendienprogramme für Auslandsaufenthalte im östlichen Europa bewerben.

Gefördert werden:

  • Studienaufenthalte in Kroatien, Polen, Slowakei, Tschechien, Serbien und Ungarn
  • Praxisaufenthalte
  • Forschungsaufenthalte
  • Sprachkurse in Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn

Das Bayerisch-Französische Hochschulzentrum hat seine Geschäftsstelle an der Technischen Universität München. Studierende bayerischer Hochschulen können sich beim BFHZ für eine einmalige Mobilitätsbeihilfe für Auslandsaufenthalte in Frankreich bewerben.

Gefördert werden:

  • Studienaufenthalte
  • Praxis- oder Forschungsaufenthalte an einer französischen Hochschule oder Einrichtung (nicht in Unternehmen)

Das Bayerisch-Kalifornische Hochschulzentrum ist an der FAU Erlangen-Nürnberg angesiedelt. Das Zentrum hat das Ziel die Zusammenarbeit im High-Tech-Bereich zwischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Bayern und Kalifornien zu stärken.

Das BaCaTec bietet keine Beratungs- oder Förderangebote für Studierende.

Der Freistaat Bayern arbeitet seit vielen Jahren in Forschung und Wissenschaft eng mit der kanadischen Provinz Québec zusammen. Die Bayerische Forschungsallianz hat daher eine eigene wissenschaftliche Koordinierungsstelle Bayern-Québec eingerichtet.

Studierende bayerischer Hochschulen können bei der wissenschaftlichen Koordinierungsstelle Bayern-Québec (WKS) eine Förderung für einen Auslandsaufenthalt in Québec beantragen. Aktuell gibt es drei Förderprogramme mit jeweils spezifischer Ausrichtung:

  • Stipendium zur Befreiung von Zusatz-Studiengebühren in Québec bei Aufnahme eines Vollstudiums (mit Erwerb eines Abschluss) in Québec
  • Mobilitätsbeihilfen für Studienaufenthalte in Québec, die im Rahmen bestehender Kooperationsprojekte stattfinden
  • Stipendium des Bayerischen Ministerpräsidenten für Abschlussarbeiten mit wesentlichem Bezug zu Québec