International

Asien

Studieren in China, Japan, Südkorea und Taiwan

Garten in Japan (Bild: Colourbox.de)

Garten in Japan (Bild: Colourbox.de)

China, Japan, Südkorea und Taiwan sind nicht nur aufgrund ihrer kulturellen Vielfalt ein spannendes Ziel für einen Auslandsaufenthalt. Die guten Bildungssysteme der Länder und das breite englischsprachige Studienangebot an den Hochschulen bieten auch eine hochwertige Ausbildung. Ein Auslandsstudium in Asien eröffnet die Chance, sich fachlich weiterzuqualifizieren und gleichzeitig sprachliche und interkulturelle Kompetenzen für eine der politisch und wirtschaftlich bedeutensten Regionen zu erwerben. Die FAU ermöglicht ihren Studierenden im Rahmen des Austauschprogramms Asien ein Auslandsstudium an ausgewählten Hochschulen in China, Japan, Südkorea und Taiwan.

Partnerhochschulen

Huazhong University of Science & Technology (Wuhan, Provinz Hubei)

Jahres- oder Semesterplatz

Semesterzeiten: Wintersemester (September bis Januar) und Sommersemester (Februar bis Juli)

Studienmöglichkeiten:

  • Nur Masterstudium
  • Nur Natur- und Ingenieurswissenschaften: Chemie, Chemieingenieurwesen, Elektrotechnik, Energietechnik, Informatik, Life Science, Maschinenbau, Mathematik, Molekularbiologie, Physik, Werkstoffwissenschaften

Unterrichtssprache: Englisch, Chinesisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Für einen Aufenthalt an der HUST können sich nur Masterstudierende der Naturwissenschaftlichen oder Technischen Fakultät und Lehramtsstudierende (Gymnasium) mit naturwissenschaftlichem Hauptfach bewerben.

Besondere Bedingungen: Das Studium kann in englischer Sprache erfolgen. Chinesischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

1. Osaka University (Osaka)

Jahres- oder Semesterplatz

Semesterzeiten: Wintersemester (Oktober bis Februar) und Sommersemester (April bis Juli)

Studienmöglichkeiten:

  • iExPo: Besuch regulärer Lehrveranstaltungen in japanischer Sprache; ggf. ergänzendes englischsprachiges Lehrangebot (Teilnahmevoraussetzung: sehr gute Japanischkenntnisse auf Niveau JLPT Level N2 oder N1)
  • OUSSEP: Besuch eines Studienprogramms in englischer Sprache mit stark eingeschränktem Fächerangebot; in der Regel kombiniert mit Japanischsprachkurs (Teilnahmevoraussetzung: gute Englischkenntnisse; Japanischkenntnisse nicht erforderlich); vorrangig für Bachelor-Studierende, die bei Studienbeginn in Japan bereits 4 Fachsemester Studium an der FAU abgeschlossen haben
  • FrontierLab@Osaka: Laborpraktikum (nur bestimmte ingenieurs- und naturwissenschaftliche Forschungsgebiete) und ggf. Besuch von Lehrveranstaltungen in japanischer oder englischer Sprache (Teilnahmevoraussetzung: gute Englischkenntnisse oder Japanischkenntnisse auf Niveau JLPT Level N2)
  • Maple: Intensives einjähriges Studienprogramm der japanischen Sprache und Kultur (Teilnahmevoraussetzung: Japanischkenntnisse auf Niveau JLPT Level N3)

Unterrichtssprache: Japanisch, Englisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Besondere Bedingungen: Studium kann – je nach gewähltem Programm – in englischer Sprache erfolgen.

Studierende der Japanalogie, die an der Osaka University studieren möchten, bewerben sich bitte direkt über den Lehrstuhl Japanologie bei Herrn Dr. Nobuyuki Yamanaka.

2. Kwansei Gakuin University (Nishinomiya)

Jahres- oder Semesterplatz

Semesterzeiten: Wintersemester (September bis Januar) und Sommersemester (März bis Juli)

Studienmöglichkeiten:

  • Contemporary Japan Program (CJP):  Kombination aus englischsprachigen Lehrveranstaltungen im Bereich Japan-/Ostasienstudien und einem Japanischsprachkurs. Das Programm wird in zwei Varianten angeboten: Japanese Language Track (hauptsächlich Spracherwerb; Japanischkurs obligatorisch) und Modern Japan Track (hauptsächlich Landeskunde; Japanischkurs nicht obligatorisch)
  • Studierende mit sehr guten Japanischkenntnissen (Niveau JLPT Level 1) dürfen auch Lehrveranstaltungen aus dem regulären Angebot wählen

Unterrichtssprache: Englisch, Japanisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Besondere Bedingungen: Studium kann in englischer Sprache erfolgen. Erwartet werden dennoch gute Kenntnisse der japanischen Silbenschrift (Hiragana, Katakana; mindestens 50 Kanji).

Für die Austauschplätze an der Kwansei Gakuin University werden vorrangig Studierende der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie berücksichtigt.

Studierende des FB Wirtschaftswissenschaften, die an der KGU studieren möchten, bewerben sich bitte direkt über das Büro für Internationale Beziehungen.

1. Chungnam National University (Daejeon)

Jahres- oder Semesterplatz

Semesterzeiten: Wintersemester (September bis Dezember) und Sommersemester (März bis Juni)

Studienmöglichkeiten:

  • Bachelor- und Master-Studium
  • Alle angebotenen Studiengänge; kein Studium der Human- oder Zahnmedizin
  • Breites englischsprachiges Studienangebot in den Sozial-, Wirtschafts-, Natur-, Ingenieurs- und Geisteswissenschaften: z.B. Asien-Studien, Biologie, Chemie, Chemie- und Bioingenieurwesen, Geowissenschaften, Life Science, Mathematik, Physik, Politikwissenschaft, Psychologie, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften

Unterrichtssprache: Koreanisch, Englisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass; bei guten Studienleistungen (GPA von mindestens 3.5/4.5; entspricht etwa FAU-Durchschnittsnote von 2,0) ggf. Stipendium aus dem Global Scholarship Programm (GSP) der Chungnam National University

Besondere Bedingungen: Studium kann in englischer Sprache erfolgen. Koreanischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

2. Inha University (Incheon)

Jahres- oder Semesterplatz

Semesterzeiten: Wintersemester (September bis Dezember) und Sommersemester (März bis Juni)

Studienmöglichkeiten:

  • Bachelor- und Master-Studium
  • Alle angebotenen Studiengänge; kein Studium der Human- oder Zahnmedizin
  • Breites englischsprachiges Studienangebot in den Sozial-, Wirtschafts-, Natur-, Ingenieurs- und Geisteswissenschaften: z.B. Anglistik, Asien-Studien (Sinologie, Japanologie), Chemie- und Bioingenieurwesen, Elektrotechnik, Energietechnik, Geowissenschaften, Informatik, Maschinenbau, Mathematik, Pädagogik, Physik, Politikwissenschaft, Sportwissenschaft, Werkstoffwissenschaften,  Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften

Unterrichtssprache: Koreanisch, Englisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Besondere Bedingungen: Studium kann in englischer Sprache erfolgen (englischsprachiges Lehrangebot: im Menü klicken auf „Curriculum“ > „English Track Guide“). Koreanischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

3. Pusan National University (Busan)

Jahres- oder Semesterplatz

Semesterzeiten: Wintersemester (September bis Dezember) und Sommersemester (März bis Juni)

Studienmöglichkeiten:

  • Bachelor- und Master-Studium
  • Alle angebotenen Studiengänge; kein Studium der Human- oder Zahnmedizin, Pharmazie oder Rechtswissenschaft
  • Breites englischsprachiges Studienangebot in den Geistes-, Sozial-, Wirtschafts-, Natur-, und Ingenieurswissenschaften: z.B. Anglistik, Asien-Studien, Biologie, Chemie, Chemie- und Bioingenieurwesen, Elektrotechnik, Energietechnik, Informatik, Life Science, Maschinenbau, Mathematik, Mechatronik, Molekular- und Zellbiologie, Nanotechnologie, Pädagogik, Physik, Politikwissenschaft, Sportwissenschaft, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften
  • Austauschstudierende werden am Department of Global Studies eingeschrieben, können aber auch Lehrveranstaltungen außerhalb des Departments besuchen
  • Es können keine Lehrveranstaltungen im Bereich Medizin, Pharmazie, Pflegewissenschaften und Recht besucht werden.

Unterrichtssprache: Koreanisch, Englisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Besondere Bedingungen: Studium kann in englischer Sprache erfolgen (englischsprachiges Lehrangebot: im Menü auf „Courses“ klicken, dann „Courses in Foreign Languages“ auswählen). Koreanischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

National Taiwan University (Taipei)

Jahres- oder Semesterplatz

Semesterzeiten: Wintersemester (September bis Januar) und Sommersemester (Februar bis Juni)

Studienmöglichkeiten:

  • Bachelor- und Master-Studium
  • Alle angebotenen Studiengänge; kein Studium der Human- oder Zahnmedizin
  • Breites englischsprachiges Studienangebot in den Geistes-, Sozial-, Wirtschafts-, Natur-, und Ingenieurswissenschaften: z.B. Anglistik, Asien-Studien, Chemie, Chemie- und Bioingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik, Life Science, Maschinenbau, Mechatronik, Medizintechnik, Philosophie, Physik, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaften, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften

Unterrichtssprache: Chinesisch, Englisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Besondere Bedingungen: Studium kann in englischer Sprache erfolgen (englischsprachiges Lehrangebot). Chinesischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Studierende des FB Wirtschaftswissenschaften, die an der NTU studieren möchten, bewerben sich bitte direkt über das Büro für Internationale Beziehungen.

Bewerbung

Die Bewerbungs- und Auswahlrunde für Studienaufenthalte im akademischen Jahr 2016/17 ist abgeschlossen. Bewerbungsfrist für Aufenthalte mit Beginn WS 2017/18 ist der 15. Januar 2017.

Das Austauschprogramm Asien steht allen Studierenden der FAU offen. Studierende der Human- und Zahnmedizin können jedoch aufgrund der Zulassungsbeschränkungen der Partnerhochschulen nur in fachverwandten Disziplinen (z.B. Health Policy and Management) zugelassen werden. Ein einschlägiges medizinisches Studium ist im Rahmen des Austauschprogramms nicht möglich.

Studierende des FB Wirtschaftswissenschaften, die sich für einen Aufenthalt an der Kwansei Gakuin University (Japan) oder der National Taiwan University (Taiwan) interessieren, bewerben sich bitte direkt über das Büro für Internationale Beziehungen.

Voraussetzungen für eine Teilnahme sind:

  • Sie sind an der FAU regulär immatrikuliert.
  • Sie bleiben während Ihres Auslandsaufenthaltes an der FAU immatrikuliert.
  • Sie haben zum Zeitpunkt der Bewerbung die Regelstudienzeit in Ihrem Studiengang noch nicht überschritten.
  • Sie haben bei Studienbeginn in Asien mindestens 2 Fachsemester Studium an der FAU abgeschlossen.
  • An der Partnerhochschule ist die Zulassung in einem für Sie fachlich geeigneten Studiengang möglich.
  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse (mindestens Niveau B2).

Die Plätze im Austauschprogramm Asien werden zweimal im Jahr ausgeschrieben:

  • Erste Bewerbungsfrist: Mitte Januar
  • Zweite Bewerbungsfrist: Mitte Juli (nur Vergabe von Plätzen, die nach Abschluss der ersten Bewerbungsfrist frei geblieben sind; Bewerbung nur für einen Aufenthalt im Sommersemester möglich)

Alle Bewerbungsunterlagen finden Sie im Download-Bereich.

  1. Sie reichen Ihre Bewerbung im Januar bzw. Juli im Referat für Internationale Angelegenheiten ein. Sie können in Ihrer Bewerbung mehrere Partnerhochschulen als Wunsch angeben.
  2. Die Auswahlkommission prüft alle eingegangenen Bewerbungen und trifft die Entscheidung über die Platzvergabe.
  3. Sie werden etwa vier Wochen nach Ende der Bewerbungsfrist per E-Mail über die Auswahlentscheidung informiert.
  4. Wenn Sie von der Auswahlkommission für einen Platz im Austauschprogramm Asien ausgewählt wurden, müssen Sie dem Referat für Internationale Angelegenheiten per E-Mail verbindlich mitteilen, ob Sie den Austauschplatz annehmen möchten.
  5. Im Zeitraum März bis April (Studienbeginn im Wintersemester) bzw. im Zeitraum September bis Oktober (Studienbeginn im Sommersemester) reichen Sie Ihre Bewerbung bei Ihrer Gasthochschule in Asien ein. Die endgültige Entscheidung über die Zulassung liegt bei den Partnerhochschulen.
  6. Ihren Zulassungsbescheid erhalten Sie von der Partnerhochschule im Zeitraum Mai bis Juni (Studienbeginn im Wintersemester) bzw. im Zeitraum November bis Dezember (Studienbeginn im Sommersemester). Nun können Sie Ihr Visum beantragen und sich um die Organisation der Anreise kümmern.
  7. Studienbeginn in China, Japan, Südkorea und Taiwan ist im September/Oktober (Studienbeginn im Wintersemester) bzw. im Februar/März (Studienbeginn im Sommersemester).
  8. Nach Beendigung Ihres Auslandsaufenthaltes reichen Sie im Referat für Internationale Angelegenheiten Ihre Abschlussunterlagen ein: Aufenthaltsbestätigung, Erfahrungsbericht und Kopie des Transcript of Records.

Die Entscheidung über die Vergabe der Austauschplätze wird durch eine Auswahlkommission getroffen. Die Auswahlkommission besteht aus Prof. Dr. Michael Lackner (Sinologie), Prof. Dr. Marc Matten (Sinologie) und Dr.-Ing. Oliver Kreis (Maschinenbau).

Für die Platzvergabe sind folgende Auswahlkriterien entscheidend:

  • Studienleistungen und akademische Qualifikation
  • Motivation des Auslandsaufenthalts
  • Sprachkenntnisse

Hier finden Sie in Kürze alle für Ihre Bewerbung notwendigen Informationen und Unterlagen.

Kontakt

Vivien Aehlig

  • Organisation: Abteilung L - Lehre & Studium
  • Abteilung: L 2 Internationale Angelegenheiten
  • Telefonnummer: +49 9131 85-65168
  • E-Mail: vivien.aehlig@fau.de

Erfahrungsberichte von FAU-Studierenden

Erfahrungsberichte von Studierenden, die bereits am Austauschprogramm Asien teilgenommen haben, finden Sie in unserer Datenbank MoveOn.