Seiteninterne Suche

International

Kanada (französischsprachig)

Studieren in Québec

Montreal (Bild: Colourbox.de)

Montreal (Bild: Colourbox.de)

Die Provinz Québec liegt im Osten Kanadas und bietet mit Metropolen wie Montréal sowohl quirliges urbanes Leben als auch viel unberührte Natur. Für ein Auslandsstudium in Québec bestehen über das Austauschprogramm PÉÉ (Programme d’Échanges Étudiants) des BCI (Bureau de coopération interuniversitaire) zahlreiche Möglichkeiten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ein Aufenthalt in Québec ermöglicht ein Studium an renommierten Hochschulen, bietet die Chance die eigenen Französischkenntnisse zu verbessern und die kulturelle und landschaftliche Vielfalt Kanadas zu entdecken.

Partnerhochschulen

Jahresplatz oder Semesterplatz (nur trimestre d’automne oder trimestre d’hiver)

Studienmöglichkeiten:

  • Nur Bachelor-Studium
  • Breites Angebot in den Sozial-, Wirtschafts-, Natur- und Geisteswissenschaften
  • Keine Ingenieurswissenschaften (außer Informatik)

Unterrichtssprache: Englisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Mehr über die Bishop’s University erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule.

Jahresplatz oder Semesterplatz (nur trimestre d’automne oder trimestre d’hiver)

Studienmöglichkeiten:

Unterrichtssprache: Französisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Mehr über die ETS erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule.

Jahresplatz oder Semesterplatz (nur trimestre d’automne oder trimestre d’hiver)

Studienmöglichkeiten:

Unterrichtssprache: Französisch

Besondere Bedingungen: Mindestnote von 2.5/4 GPA erforderlich (entspricht etwa Notenschnitt von 2,5 an der FAU); Immatrikulation in einem ingenieurswissenschaftlichen Studiengang ist erforderlich

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Mehr über die Polytechnique erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule.

Semesterplatz (nur trimestre d’automne oder trimestre d’hiver)

Studienmöglichkeiten:

Unterrichtssprache: Französisch

Besondere Bedingungen: Mindestnote von 3.2/4.3 im Bachelorabschluss erforderlich (entspricht etwa Notenschnitt von 2,3 an der FAU); Abschluss von mindestens einem Jahr Master-Studium vor Studienbeginn an der ENAP erforderlich

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Mehr über die ENAP erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule.

Jahresplatz oder Semesterplatz (nur trimestre d’automne oder trimestre d’hiver)

Studienmöglichkeiten:

  • Bachelor- oder Master-Studium
  • Breites Angebot in den Sozial-, Wirtschafts-, Natur-, Ingenieurs-, und Geisteswissenschaften
  • Für Studierende der Medizinischen Fakultät: Maîtrise en épidémiologie, Maîtrise en microbiologie-immunologie (méd), Maîtrise en médecine moléculaire, Maîtrise en santé communautaire; kein Studium der Human- oder Zahnmedizin
  • Für Studierende des FB Rechtswissenschaft: Baccalauréat en droit, Maîtrise en droit

Unterrichtssprache: Französisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Mehr über die Université Laval erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule.

Jahresplatz oder Semesterplatz (nur trimestre d’automne oder trimestre d’hiver)

Studienmöglichkeiten:

  • Bachelor- oder Master-Studium
  • Breites Angebot in den Sozial-, Wirtschafts-, Natur-, und Geisteswissenschaften; Ingenieurswissenschaften nur auf Bachelor-Niveau (außer Informatik)
  • Für Studierende des FB Rechtswissenschaft: Baccalauréat en droit
  • Für Studierende der Pharmazie: Baccalauréat en pharmacologie, Baccalauréat en chimie pharmaceutique

Unterrichtssprache: Französisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Mehr über die Université de Sherbrooke erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule.

Jahresplatz oder Semesterplatz (nur trimestre d’automne oder trimestre d’hiver)

Studienmöglichkeiten:

  • Überwiegend Bachelor-Studium
  • Studienangebot im Bereich Grundschullehramt, Lehramt, Management, Maschinenbau, Mechatronik,

Unterrichtssprache: Französisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Mehr über die Université du Québec en Abitibi-Témiscamingue (UQAT) erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule.

Jahresplatz oder Semesterplatz (nur trimestre d’automne oder trimestre d’hiver)

Studienmöglichkeiten:

  • Bachelor- oder Master-Studium
  • Breites Angebot in den Sozial-, Wirtschafts-, Natur-, und Geisteswissenschaften
  • Keine Ingenieurswissenschaften (außer Informatik)
  • Für Studierende des FB Rechtswissenschaft: Baccalauréat en relations internationales et droit international, Baccalauréat en droit, Maîtrise en droit (droit international et pol. internationale)

Unterrichtssprache: Französisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Besondere Bedingungen: Einige Studiengänge haben spezifische Zulassungsbedingungen.

Mehr über die Université du Québec à Montréal (UQAM) erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule.

Jahresplatz oder Semesterplatz (nur trimestre d’automne oder trimestre d’hiver)

Studienmöglichkeiten:

  • Bachelor- oder Master-Studium
  • Angebot in den Sozial-, Wirtschafts-, und Geisteswissenschaften; Ingenieurswissenschaften (nur Elektrotechnik und Informatik)
  • Keine Naturwissenschaften (außer Geographie)

Unterrichtssprache: Französisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Besondere Bedingungen: Einige Studiengänge haben spezifische Zulassungsbedingungen.

Mehr über die Université du Québec en Outaouais (UQO) erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule.

Jahresplatz oder Semesterplatz (nur trimestre d’automne oder trimestre d’hiver)

Studienmöglichkeiten:

  • Bachelor- oder Master-Studium
  • Angebot in den Sozial-, Natur- und Geisteswissenschaften; Ingenieurswissenschaften (Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Mechatronik)

Unterrichtssprache: Französisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Mehr über die Université du Québec à Rimouski (UQAR) erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule.

Jahresplatz oder Semesterplatz (nur trimestre d’automne oder trimestre d’hiver)

Studienmöglichkeiten:

  • Breites Angebot in den Sozial-, Wirtschafts-, Natur-, und Geisteswissenschaften; Ingenieurswissenschaften (Chemie- und Bioingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen)
  • Für Studierende der Medizinischen Fakultät: Baccalauréat en biologie médicale, Maîtrise en sécurité et hygiène industrielle; kein Studium der Human- oder Zahnmedizin

Unterrichtssprache: Französisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Mehr über die Université du Québec à Trois-Rivières (UQTR) erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule.

Bewerbung

Die Bewerbungs- und Auswahlrunde für Studienaufenthalte im akademischen Jahr 2016/17 ist abgeschlossen. Die Bewerbungsfrist für Aufenthalte mit Beginn WS 2017/18 ist der 16. Januar 2017.

Das Austauschprogramm PÉÉ (Programme d’Échanges Étudiants) des BCI (Bureau de coopération interuniversitaire) steht allen Studierenden der FAU offen. Studierende der Human- und Zahnmedizin können aufgrund der Zulassungsbeschränkungen der kanadischen Partnerhochschulen jedoch nur in fachverwandten Disziplinen (z.B. Immunologie) zugelassen werden. Ein einschlägiges medizinisches Studium ist im Rahmen des Austauschprogramms nicht möglich.

Voraussetzungen für eine Teilnahme sind:

  • Sie sind an der FAU regulär immatrikuliert.
  • Sie bleiben während Ihres Auslandsaufenthaltes an der FAU immatrikuliert.
  • Sie haben vor Studienbeginn in Kanada mindestens drei Fachsemester Studium an der FAU abgeschlossen.
  • Sie haben zum Zeitpunkt der Bewerbung die Regelstudienzeit in Ihrem Studiengang noch nicht überschritten.
  • An der kanadischen Partnerhochschule ist die Zulassung in einem für Sie fachlich geeigneten Studiengang möglich.
  • Sie können gute bis sehr gute Studienleistungen vorweisen.
  • Sie verfügen zum Zeitpunkt der Bewerbung über ausreichende Kenntnisse der Unterrichtssprache (mind. Niveau B1).

Die Plätze im Austauschprogramm PÉÉ (Programme d’Échanges Étudiants) des BCI (Bureau de coopération interuniversitaire) werden einmal im Jahr ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist liegt immer Mitte Januar. Alle Bewerbungsunterlagen werden im Download-Bereich zur Verfügung gestellt.

  1. Sie reichen Ihre Bewerbung im Januar im Referat für Internationale Angelegenheiten ein. Sie können in Ihrer Bewerbung mehrere Partnerhochschulen als Wunsch angeben.
  2. Die Auswahlkommission prüft alle eingegangenen Bewerbungen und trifft die Entscheidung über die Platzvergabe.
  3. Sie werden spätestens vier Wochen nach Ende der Bewerbungsfrist per E-Mail über die Auswahlentscheidung informiert.
  4. Wenn Sie von der Auswahlkommission für einen Platz im Austauschprogramm PÉÉ/BCI ausgewählt wurden, müssen Sie dem Referat für Internationale Angelegenheiten per E-Mail verbindlich mitteilen, ob Sie den Austauschplatz annehmen möchten.
  5. Im Zeitraum Februar bis März reichen Sie Ihre Bewerbung an Ihrer kanadischen Gasthochschule ein. Bitte beachten Sie, dass einige Partnerhochschulen zusätzliche Dokumente fordern (z.B. Kopie der Geburtsurkunde). Die endgültige Entscheidung über die Zulassung liegt bei den Partnerhochschulen.
  6. Ihren Zulassungsbescheid erhalten Sie von der kanadischen Partnerhochschule im Zeitraum Mai bis Juni. Nun können Sie Ihr Visum für Québec beantragen und sich um die Organisation der Anreise kümmern.
  7. Studienbeginn in Kanada ist im September (trimestre d’automne) bzw. im Januar (trimestre d’hiver).
  8. Nach Beendigung Ihres Auslandsaufenthaltes reichen Sie im Referat für Internationale Angelegenheiten Ihre Abschlussunterlagen ein: Aufenthaltsbestätigung, Erfahrungsbericht und Kopie des Transcript of Records.

Die Entscheidung über die Vergabe der Austauschplätze wird durch eine Auswahlkommission getroffen. Die Auswahlkommission besteht aus Vertreterinnen des Referats für Internationale Angelegenheiten.

Für die Platzvergabe sind folgende Auswahlkriterien entscheidend:

  • Studienleistungen und akademische Qualifikation
  • Motivation des Auslandsaufenthalts
  • Sprachkenntnisse

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung für das Direktaustausch-Programm Kanada im Referat für Internationale Angelegenheiten ein.

Hier finden Sie alle für Ihre Bewerbung notwendigen Informationen und Unterlagen:

Kontakt

Vivien Aehlig

  • Organisation: Abteilung L - Lehre & Studium
  • Abteilung: L 2 Internationale Angelegenheiten
  • Telefonnummer: +49 9131 85-65168
  • E-Mail: vivien.aehlig@fau.de

Erfahrungsberichte von FAU-Studierenden

Erfahrungsberichte von Studierenden, die bereits am Austauschprogramm mit Kanada teilgenommen haben, finden Sie in unserer Datenbank MoveOn.