International

Lateinamerika

Studieren in Lateinamerika

Rio de Janeiro (Bild: Colourbox.de)

Rio de Janeiro (Bild: Colourbox.de)

Spanisch und Portugiesisch sind Weltsprachen. Kultur, Städte und Landschaften in Lateinamerika sind vielfältig und abwechslungsreich. Ein Auslandsstudium in Lateinamerika bietet Gelegenheit, einen lebendigen aufstrebenden Kontinent kennenzulernen. Die FAU ermöglicht ihren Studierenden im Rahmen des Austauschprogramm Lateinamerika ein Auslandsstudium an ausgewählten Hochschulen in Argentinien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Kolumbien, Mexiko und Uruguay.

Partnerhochschulen

1. Universidad Nacional de La Plata, (Provinz Buenos Aires)

Studienmöglichkeiten:

  • PhilFak, Geographie

Unterrichtssprache: Spanisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

2. Universidad Nacional de San Martin, San Martin, (Provinz Buenos Aires)

Studienmöglichkeiten:

  • PhilFak, TechFak

Unterrichtssprache: Spanisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

1. Universidade Federal de Minas Gerais, Belo Horizonte

Studienmöglichkeiten:

  • PhilFak, TechFak, Wirtschaft, Biologie, Mathematik, Geowissenschaften

Unterrichtssprache: Portugiesisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

2. Universidade da Região de Joinville (UNIVILLE), Joinville

Studienmöglichkeiten:

  • Automatisierungstechnik, Biologie, Chemieingenieurwesen, Englische Philologie, Geographie, Geschichte, Informatik, Jura, Maschinenbau, Mathematik, Medizin, Pädagogik, Pharmazie, Portugiesische Philologie, Psychologie, Religion, Sport, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften, Zahnmedizin

Unterrichtssprache: Portugiesisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

3. Universidade Federal de Santa Catarina, Florianopolis

Studienmöglichkeiten:

  • Alle Fachrichtungen

Unterrichtssprache: Portugiesisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

4. Universidade Federal do Paraná, Curitiba

Studienmöglichkeiten:

  • Alle Fachrichtungen

Unterrichtssprache: Portugiesisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

5. Universidade de Brasilia (UnB), Brasilia

Studienmöglichkeiten:

  • Alle Fachrichtungen

Unterrichtssprache: Portugiesisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

1. Universidad de la Serena, La Serena

Studienmöglichkeiten:

  • Alle Fachrichtungen

Unterrichtssprache: Spanisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

2. Universidad Austral de Chile, Valdivia

Studienmöglichkeiten:

  • Alle Fachrichtungen; bei Medizinern auch PJ

Unterrichtssprache: Spanisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Der Austausch des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften wird vom Büro für Internationale Beziehungen in Nürnberg direkt abgewickelt.

3. Universidad Metropolitana de las Ciencias de la Educación, Santiago de Chile

Studienmöglichkeiten:

  • Lehramt (Sport, Religion, Germanistik, Romanistik, Anglistik, Geographie, Philosophie)

Unterrichtssprache: Spanisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

4. Universidad Técnica Federico Santa María, Valparaiso

Studienmöglichkeiten:

  • Ingenieurswissenschaften z.B. Computational Enginering, Chemical and Bio-Engineering

Unterrichtssprache: Spanisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Universidad de Costa Rica, San José

Studienmöglichkeiten:

  • PhilFak

Unterrichtssprache: Spanisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Universidad del Norte, Baranquilla

Studienmöglichkeiten:

  • PhilFak, TechFak, NatFak, Medizin

Unterrichtssprache: Spanisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Der Austausch des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften wird vom Büro für Internationale Beziehungen in Nürnberg direkt abgewickelt.

1. Universidad Autónoma de Nuevo León, Monterrey

Studienmöglichkeiten:

  • ReWiFak, NatFak, MedFak, PhilFak

Unterrichtssprache: Spanisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

Informationen zur angespannten Sicherheitslage aufgrund von organisierter Kriminalität finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

2. Universidad de Guanajuato, Guanajuato

Studienmöglichkeiten:

  • Chemieingenieurwesen, Werkstoffwissenschaften, Chemie, Romanistik

Unterrichtssprache: Spanisch

Förderleistungen: Studiengebührenerlass

3. Universidad de Guadalajara, Guadalajara

Studienmöglichkeiten:

  • Alle Fachrichtungen

Der Austausch des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften wird vom Büro für Internationale Beziehungen in Nürnberg direkt abgewickelt.

Der Austausch des Instituts für Wirtschaftswissenschaften an der Philosophischen Fakultät und FB Theologie wird vom Institut direkt abgewickelt.

4. Universidad Iberoamericana, Ciudad de México

Studienmöglichkeiten:

  • Alle Fachrichtungen

Der Austausch des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften wird vom Büro für Internationale Beziehungen in Nürnberg direkt abgewickelt.

Universidad Católica del Uruguay, Montevideo

Studienmöglichkeiten:

  • Ingenieurswissenschaften z.B. Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik
  • Geistes- und Sozialwissenschaften z.B. Soziologie, Psychologie, Politikwissenschaften

Der Austausch des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften wird vom Büro für Internationale Beziehungen in Nürnberg direkt abgewickelt.

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist für Aufenthalte im lateinamerikanischen akademischen Jahr 2017 ist der 15. Juni 2016.

Das Austauschprogramm Lateinamerika steht allen Studierenden der FAU offen.

Voraussetzungen für eine Teilnahme sind:

  • Sie sind an der FAU regulär immatrikuliert.
  • Sie bleiben während Ihres Auslandsaufenthaltes an der FAU immatrikuliert.
  • Sie haben zum Zeitpunkt der Bewerbung die Regelstudienzeit in Ihrem Studiengang noch nicht überschritten.
  • Bachelor-Studierende müssen vor Beginn des Auslandsstudiums in Lateinamerika mindestens zwei Fachsemester Studium abgeschlossen und die Grundlagenorientierungsprüfung (GOP) bestanden haben.
  • Sie verfügen über gute Spanisch- bzw. Portugiesischkenntnisse (mindestens Niveau A2; für einige Partnerhochschulen mindestens Niveau B2)
  • An der lateinamerikanischen Partnerhochschule ist die Zulassung in einem für Sie fachlich geeigneten Studiengang möglich.

Die Plätze im Austauschprogramm Lateinamerika werden zweimal im Jahr ausgeschrieben:

  • Erste Bewerbungsfrist: Mitte Juni
  • Zweite Bewerbungsfrist: Mitte Januar (nur Vergabe von Plätzen, die nach Abschluss der ersten Bewerbungsfrist frei geblieben sind; Bewerbung nur für einen Aufenthalt im lateinamerikanischen 2. Semester möglich)

Alle Bewerbungsunterlagen finden Sie im Download-Bereich.

  1. Sie reichen Ihre Bewerbung im Referat für Internationale Angelegenheiten ein. Sie können in Ihrer Bewerbung bis zu drei Partnerhochschulen als Wunsch angeben.
  2. Die Auswahlkommission prüft alle eingegangenen Bewerbungen und trifft die Entscheidung über die Platzvergabe. Die Entscheidung über die Platzvergabe wird auf Basis der Aktenlage und eventuell durch ein Auswahlgespräch (auf Deutsch und Spanisch) getroffen.
  3. Sie werden etwa vier Wochen nach Ende der Bewerbungsfrist per E-Mail über die Auswahlentscheidung informiert.
  4. Wenn Sie von der Auswahlkommission für einen Platz im Austauschprogramm Lateinamerika ausgewählt wurden, müssen Sie dem Referat für Internationale Angelegenheiten per E-Mail verbindlich mitteilen, ob Sie den Austauschplatz annehmen möchten.
  5. Sie reichen Ihre Bewerbung an Ihrer lateinamerikanischen Gasthochschule ein. Bitte beachten Sie, dass einige Partnerhochschulen zusätzliche Dokumente fordern. Die endgültige Entscheidung über die Zulassung liegt bei den Partnerhochschulen.
  6. Sobald Sie Ihren Zulassungsbescheid von der lateinamerikanischen Partnerhochschule erhalten haben, können Sie Ihr Visum beantragen und sich um die Organisation der Anreise kümmern.
  7. Studienbeginn an den lateinamerikanischen Partnerhochschulen ist zwischen Januar und März (1. Semester) bzw. im Juli/August (2. Semester).
  8. Nach Beendigung Ihres Auslandsaufenthaltes reichen Sie im Referat für Internationale Angelegenheiten Ihre Abschlussunterlagen ein: Aufenthaltsbestätigung, Erfahrungsbericht und Kopie des Transcript of Records.

Die Entscheidung über die Vergabe der Austauschplätze wird durch eine Auswahlkommission getroffen. Die Auswahlkommission besteht aus Prof. Dr. Andrea Pagni (Lateinamerikanistik), Prof. Dr. Aldo Boccaccini (Werkstoffwissenschaften) und Prof. Dr. Petra Bendel (Zentralinstitut für Regionenforschung).

Für die Platzvergabe sind folgende Auswahlkriterien entscheidend:

  • Studienleistungen und akademische Qualifikation
  • Motivation des Auslandsaufenthalts
  • Sprachkenntnisse

Kontakt

Elzbieta Garza, M.A.

  • Tätigkeit: Auslandsaufenthalte in Lateinamerika
  • Organisation: Abteilung L - Lehre & Studium
  • Abteilung: L 2 Internationale Angelegenheiten
  • Telefonnummer: +49 9131 85-65167
  • E-Mail: elzbieta.garza@fau.de

Erfahrungsberichte von FAU-Studierenden

Erfahrungsberichte von Studierenden, die bereits am Austauschprogramm mit Lateinamerika teilgenommen haben, finden Sie in unserer Datenbank MoveOn.