Navigation

Projektstruktur

MOVE@FAU - Projektstruktur

Übersicht der Projektstruktur mit Kernaufgaben

Übersicht der Projektstruktur mit Kernaufgaben

Formal ist das Projekt MOVE@FAU in drei Ebenen strukturiert.

Steuerungsgruppe

Die übergeordnete Steuerung liegt bei einer Steuerungsgruppe unter der Leitung des Kanzlers. Weiterhin vertreten sind die Fakultäten und Abteilungen der ZUV sowie wichtige Stakeholder und Experten aus der FAU.

Projektgruppe

Die Projektgruppe ist vor allem für die Entwicklung des Themenspeichers zuständig, unterstützt die Teilprojektgruppen und stellt eine inhaltliche Verbindung her.

Arbeitsgruppen

Die Analyse und Entwicklung einzelner Prozesse obliegt den Arbeitsgruppen. Sie setzen sich im Wesentlichen aus den jeweiligen Prozess-Ownern aus der Verwaltung zusammen und werden spezifisch für jedes Arbeitspaket eingesetzt. Dies erfolgt durch die Projektgruppe, die sich aus den Abteilungsleitungen der ZUV und den Fakultätsgeschäftsführungen zusammensetzt.

 

Die kommunikative Verbindung zwischen den einzelnen Ebenen erfolgt im Wesentlichen durch die Projektleitung. Sie entwirft Projektkonzepte, schult Arbeitsgruppen, dokumentiert den Projektfortschritt, begleitet Weiterentwicklungen, setzt Entscheidungen der Steuerungsgruppe um und pflegt den Themenspeicher. Damit gewährleistet sie eine ausgeglichene Kommunikation zwischen allen Ebenen.

Ein letztes strukturelles Merkmal des Projekts sind die Nutzerdialoge. Sie werden in jedem Arbeitspaket mehrmals durchgeführt und ermöglichen das Einbeziehen von Stakeholdern und Nutzer/innen auf der Arbeitsebene. Bei den Nutzerdialogen handelt es sich um moderierte Workshops zur Weiterentwicklung und Optimierung der Soll-Prozesse. Überdies fungieren die Teilnehmer/innen der Nutzerdialoge als Tester/innen der ECM-Workflows.