Seiteninterne Suche

Studium

Stundenplan Lehramt Grund- und Mittelschule

Anleitung und Tipps für die Stundenplanerstellung

Zunächst sollten Sie sich eingehend über Ihren Studiengang informieren. Hinweise hierzu finden Sie auf den Informationsseiten über die Lehramtsstudiengänge an der FAU sowie auf der Homepage des ZfL.

Die Struktur gibt Ihnen Aufschluss über Art und Umfang der Teilbereiche Ihres Studiengangs. Für die Erstellung des Stundenplans im ersten und zweiten Fachsemester sind insbesondere folgende Teilbereiche relevant:

  • Unterrichtsfach + Didaktik des Unterrichtsfachs (54 ECTS + 12 ECTS)
  • Drei Didaktikfächer (33 ECTS (Grundschule) / 60 ECTS (Mittelschule))
  • Grundschuldidaktik / Mittelschulpädagogik (37 ECTS / 14+3 ECTS)
  • Erziehungswissenschaften (35 ECTS / 33 ECTS)
  • [Gesellschaftswissenschaften (8 ECTS)]

Für alle genannten Teilbereiche Ihres Studiengangs suchen Sie sich nun die entsprechenden Modulübersichten in den jeweiligen Prüfungsordnungen. Für die Stundenplanerstellung benötigen Sie:

  • die allgemeine Lehramtsprüfungsordnung (LAPO): Hier finden Sie unter anderem die Modulübersichten für die Erziehungswissenschaften, die Grundschuldidaktik / Mittelschulpädagogik sowie für die Gesellschaftswissenschaften.
  • die Fachstudien- und Prüfungsordnungen für Ihre Unterrichts- und Didaktikfächer. Für die Zuordnung der jeweiligen Tabelle zu Unterrichtsfach und/oder Didaktikbereich achten Sie bitte auf folgende Betitelungen:
    • „Bereich der Fachwissenschaft im Studium des Lehramts an Grund- und Mittelschulen“: zu belegende Module im Unterrichtsfach (54 ECTS)
    • „Bereich der Fachdidaktik des Unterrichtsfachs im Studium des Lehramts an Grund- und Mittelschulen“: zu belegende Module in der Fachdidaktik des Unterrichtsfachs (12 ECTS)
    • „Bereich der Fachdidaktik der Fächergruppe im Studium des Lehramts an Grund- /Mittelschulen“: zu belegende Module, wenn das Fach als eines der drei Didaktikfächer gewählt wurde (jeweils 11 ECTS (Grundschule) bzw. 20 ECTS (Mittelschule))

Wenn Sie alle für Sie relevanten tabellarischen Modulübersichten gefunden haben, müssen Sie nun die entsprechenden Veranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis (UnivIS) finden, um sich über Veranstaltungszeit und -ort sowie über die Form der Kursanmeldung (wenn notwendig) informieren zu können.

Alle Lehrveranstaltungen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis unter „Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie“. Relevant sind dann die folgenden Einträge:

  • Fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Bereich (Nürnberg)
  • Pädagogik (Nürnberg)
  • Schulpädagogik (Nürnberg)
  • Psychologie
  • Grundschuldidaktischer Bereich (Nürnberg). Nähere Informationen zu verpflichtenden Lehrveranstaltungen und Kurseinteilungen im ersten Fachsemester finden Sie auf der Homepage des Lehrstuhls
  • Haupt-/Mittelschulpädagogik (Nürnberg). Der Besuch der Lehrveranstaltungen ist hier erst ab dem zweiten Fachsemester vorgesehen, siehe Musterstudienplan.

Ergänzen Sie die Kurse des Unterrichtsfachs durch Veranstaltungen weiterer „großer“ Teilbereiche (Erziehungswissenschaften, Didaktikbereich, Grundschuldidaktik), die im Laufe des Studiums abgedeckt werden müssen.

Naturwissenschaftliche Fächer

Lehrveranstaltungen naturwissenschaftlicher Fächer (insbesondere beim Unterrichtsfach) finden Sie im Vorlesungsverzeichnis unter „Naturwissenschaftliche Fakultät“.

Sport

Wenn Sie Sport als Unterrichtsfach gewählt haben, finden Sie die entsprechenden Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis im Bereich „Sport und Sportwissenschaft“.

Die Modulpläne einiger Prüfungsordnungen weisen keine klare Semesterempfehlung auf.

Prinzipiell spielt es dann auch eine untergeordnete Rolle, in welchem Fachsemester Sie die entsprechenden Module belegen. Halten Sie sich zu Beginn des Studiums jedoch auf jeden Fall an die Bestimmungen der Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP). Diese können Sie den übergeordneten Prüfungsordnungen der Lehramtsstudiengänge (LAPO) sowie denen der jeweiligen Fächer entnehmen.

Der Modulplan des Unterrichtsfachs sieht explizite Semesterempfehlungen vor.

Orientieren Sie sich bei der Stundenplanerstellung also zunächst am Unterrichtsfach und wählen im Vorlesungsverzeichnis die Veranstaltungen aus, die Sie im ersten Fachsemester laut Prüfungsordnung belegen sollen.

Wir empfehlen im ersten Semester nicht mehr als Lehrveranstaltungen im Umfang von 25–30 ECTS in den Stundenplan aufzunehmen. Es ist besser, wenige Dinge ordentlich zu studieren, als viele halbherzig.

Prüfen Sie bitte anhand der Prüfungsordnungen, der Studiengangsdatenbank oder den Informationen der Allgemeinen Studienberatung (IBZ), ob Fremdsprachenkenntnisse nachgewiesen werden müssen, welche das sind und bis zu welchem Zeitpunkt der Nachweis erbracht werden muss.