Navigation

Studiengänge mit Doppelabschluss

Studiengänge mit Doppelabschluss

Studierende dieser Programme erwerben einen Abschluss an der Heimatuniversität und an der ausländischen Partnerhochschule, nachdem sie an beiden Orten studiert haben. Doppelabschlussprogramme ermöglichen den Studierenden, wissenschaftliche und kulturelle Erfahrungen im Ausland zu sammeln, Sprachkenntnisse zu verbessern und erhöhen ihre beruflichen Chancen auf einem global agierenden Arbeitsmarkt.

Deutsch-Französisches Recht (Staatsexamen)

Fakultät
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Abschluss
Staatsexamen (außer Lehramt)
Regelstudienzeit
-
Studienbeginn
Wintersemester
Studienort
Erlangen
Kurzinformationen zum Studiengang
Informationen zum Studiengang Deutsch-Französisches Recht
Studiengangsgebühren
-
Semesterbeitrag
insgesamt 118 Euro (42 Euro Studentenwerkbeitrag plus 76 Euro Solidarbeitrag für das Semesterticket)

Studieninhalte
Schwerpunkte:
Deutsches Recht, Französisches Recht, Europäisches und Internationales Recht

Das Studium "Deutsch-Französisches Recht" stellt eine Kombination mehrere Studiengängen dar:

(1) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

  • Rechtswissenschaften mit Abschluss Staatsexamen (für Erlanger Studenten)
  • Master "Deutsch-Französisches Recht" mit Abschluss LL.M. (für Studenten aus Rennes)

(2) Université de Rennes 1

  • Licence en droit - juriste franco allemand
  • Master Droit européen - spécialité juriste franco-allemand (Master 2)

(jeweils für alle Programmstudenten)

Besondere Hinweise
Erwerb eines deutschen und eines französischen Abschlusses ("Doppelabschluss")

Partneruniversität: Université de Rennes I, Frankreich
Ansprechpartner: Prof. Dr. Freitag

Bzgl. des Studienbeginns zum Sommersemester beachten Sie bitte unbedingt die FAQ

Kombinationsmöglichkeiten
-

für Studienanfänger
zulassungsfrei
höheres Semester
-
Details
Sprachkenntnisse
-
Deutschkenntnisse für ausländische Studierende
DSH2 oder gleichwertig
Termine