Seiteninterne Suche

Studium

Tauschpartner

Tauschpartnersuche - Tauschorganisationen

Gibt man das Stichwort „Studienplatztausch“ in eine Suchmaschine ein, erhält man schnell mal eine halbe Million Hinweise. Die „Mutter aller Tauschbörsen“ ist die des Vereins zur Förderung studentischer Belange e.V. (VSB) in Bonn, im Internet unter http://www.studienplatztausch.de erreichbar.

Bewerbungen sollten Anfang Oktober bis  Ende Februar für das folgende Sommersemester, Anfang April bis Ende August für das folgende Wintersemester eingehen. Erstsemester brauchen diese Termine nicht zu berücksichtigen, sondern können sich sofort noch vor Semesterbeginn an den VSB wenden.

Besonders aussichtsreich ist bei großen Tauschbörsen wie dem VSB der Ringtausch, bei dem beispielsweise A nach B tauscht, B nach C und C nach A. Gute Börsen machen solche Abgleiche von sich aus und versuchen, durch Kombination verschiedener Menschen, Wünsche und Ziele die Realisierungschancen im Einzelnen zu erhöhen.

Es gibt weitere Möglichkeiten, einen Tauschpartner zu finden. Empfehlenswert ist möglicherweise eine Anzeige in überregionalen Zeitungen oder der regionalen Tageszeitung am eigenen (ungeliebten) Studienort. Letzteres lesen unter Umständen die dort wohnenden Eltern von tauschwilligen studierenden Nachkommen, die wiederum an Ihrem Wunschort ein unglückliches Dasein fristen.