Corona

Kategorie: Wissenschaft

Einen Blick auf mehr als ein Jahr Corona-Pandemie werfen FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger und sein Gast, Virologe Prof. Dr. Klaus Überla, in dieser Folge des FAU-Forschungs-Talks. Was gibt es Neues nach einem Jahr Neues, was hat die Wissenschaft gelernt – und was mag uns noch blühen?

Kategorie: Wissenschaft

Gab es im April 2020 weltweit nur etwa zehn dominante Mutationen des Coronavirus SARS-CoV-2, ist ihre Zahl bis zum Frühjahr 2021 rasant angestiegen. Heute sind etwa 100 Mutationen bekannt. Eine umfassende Analyse dazu liefert nun ein Forschungsteam der FAU.

Kategorie: Wissenschaft

Rheuma, Darmentzündung und Schuppenflechte sind Beispiele für Erkrankungen, bei denen das Immunsystem falsch und überschießend reagiert und Betroffene einer intensiven Behandlung mit entzündungshemmenden Medikamenten bedürfen. Wie gut solche Patientinnen und Patienten auf eine Corona-Impfung ansprechen, wurde nun von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums Immuntherapie am Universitätsklinikum Erlangen untersucht.

Kategorie: Wissenschaft

Forschende der FAU und weiterer wissenschaftlicher Einrichtungen aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz untersuchen in einem vom BMBF geförderten Modellprojekt, wie sich die medizinische Versorgung im ländlichen Raum während der Corona-Pandemie sicherstellen und verbessern lässt. Mathematisch basierte Optimierungs- und Entscheidungssysteme sollen Krankentransporte, Apothekennotdienste und den Aufbau von Impfzentren unterstützen.

Kategorie: FAU aktuell, Leute, Nachgefragt, Wissenschaft

Kaum ein anderer gesellschaftlicher Bereich ist von den Auswirkungen der Pandemie so stark betroffen wie die Schulen. Darüber spricht FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger mit Prof. Dr. Sonja Ertl, Professorin für Grundschulpädagogik und -didaktik an der FAU.

Kategorie: Wissenschaft

Nasenspray mit Iota-Carragelose – einem natürlichen Wirkstoff aus der Rotalge – könnte vor SARS-CoV-2-Infektionen schützen. Darauf weisen erste Ergebnisse aus Studien mit Krankenhauspersonal hin. Mehrere Laboruntersuchungen belegten in Zellversuchen bereits die Wirkung von Carragelose gegen das Coronavirus. Vor diesem Hintergrund könnte das spezielle Nasenspray die allgemeinen Schutzmaßnahmen gegen SARS-CoV-2 unterstützen und Infektionen vorbeugen.