Collegium Alexandrinum: Mensch und Erde – kognitive Hürden auf dem Weg ins Anthropozän

Jan 19
19. Januar 2023 20:15 Uhr bis 21:45 Uhr
Zentrum für Medizinische Physik und Technik (ZMPT), Hörsaal: 01.020, Henkestraße 91, 91052 Erlangen

Obwohl die Erforschung der Erde und ihrer Geschichte lange nur „Verstand und Hammer“ benötigte, hat sie erst im 18. Jahrhundert wissenschaftliche Gestalt angenommen. Diese späte Entwicklung ist auf eine Reihe kognitiver und praxisbezogener Barrieren zurückzuführen. Als Darwin schließlich die in Gesteinen dokumentierte Entwicklung der Lebensformen als Resultat natürlicher Selektion zu sehen begann, hat man lange nicht realisiert, dass es auch Rückkopplungseffekte mit der unbelebten Geosphäre geben muss. Diese Barriere ist nun gefallen und man beginnt wahrzunehmen, welche theoretischen wie praktischen Herausforderungen vor uns stehen.

Das Collegium Alexandrinum informiert die Öf­fentlich­keit innerhalb und außerhalb der Universität durch Veranstaltungen mit Be­richten aus For­schung und Lehre an der FAU
http://collegium-alexandrinum.de/