Navigation

Theologin trifft auf Paläontologen: Wie tickt eigentlich ein/e ...?

Jan 15
15. Januar 2020 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr
Hörsaal H11, Cauerstraße 11, Erlangen

Treffen sich eine Kunstpädagogin und ein Computerlinguist … Was wie der Beginn eines Witzes anmutet, ist Programm bei der Veranstaltungsreihe „Wie tickt eigentlich ein/e …?“ des Zentralinstituts für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen (ZiWiS) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU): Prof. Dr. Susanne Liebmann-Wurmer und Prof. Dr. Stefan Evert, werden am Mittwoch, 6. November, um 18.15 Uhr, im Kleinen Hörsaal, Bismarckstraße 1a, in kurzen Impulsvorträgen erläutern und diskutieren, wie ihr jeweiliges Fach „tickt“.

Was sind die grundlegenden Methoden des Fachs und wie sieht der Forschungsalltag aus? Was sind zentrale Begriffe und Fragestellungen? Wo bestehen Schnittstellen zu anderen Fächern? Nach kurzen Impulsen werden diese und andere Fragen gemeinsam mit dem Publikum diskutiert.
Das Format gibt Einblicke in die Arbeitsweise anderer, auch – vermeintlich – fachlich weit entfernter Disziplinen. Dadurch können Interessierte die eigenen Vorstellungen einem Realitätscheck unterziehen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entdecken vielleicht neue interdisziplinäre Potenziale an der Volluniversität FAU.

Die kostenlose, öffentliche Veranstaltung findet an zwei weiteren Terminen statt. Am Mittwoch, 4. Dezember, 18.15 Uhr, kommen in der Bismarckstraße 1a ein Althistoriker und ein Medizinethiker, Prof. Dr. Boris Dreyer und Prof. Dr. Andreas Frewer, ins Gespräch und am Mittwoch, 15. Januar, 18.15 Uhr, vergleichen eine Theologin und ein Paläontologe, Prof. Johanna Haberer und Prof. Dr. Axel Munnecke, ihre Fachgebiete im Hörsaal H11, Cauerstraße 11.

In der zweiten Runde dieses interaktiven Formats stehen die sogenannten „kleinen Fächer“ an der FAU im Mittelpunkt. Dies steht im Kontext der erfolgreichen Bewerbung der FAU für die Kleine-Fächer-Wochen der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und die Initiative „Kleine Fächer – Große Potenziale“ des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), in deren Rahmen zahlreiche Aktivitäten im Wintersemester stattfinden werden.

Im Rahmen der Kleine-Fächer-Wochen wird jeden Mittwoch auf der Homepage der HRK ein kleines Fach vorgestellt: http://www.kleine-faecher-wochen.de<http://www.kleine-faecher-wochen.de>

Mehr Informationen zur BMBF-Initiative „Kleine Fächer – Große Potenziale“: https://www.bmbf.de/de/kleine-faecher-grosse-potentiale-3261.html