Navigation

Von Peenemünde bis Peking – die VR China auf dem Langen Marsch in den Weltraum

Jul 10
10. Juli 2019 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Museum für Kommunikation, Lessingstr. 6, Nürnberg

Referent: Prof. Dr. Marc Matten, Lehrstuhl für Sinologie der FAU

Der erste Mensch auf dem Mond – in der Nacht vom 20. auf 21. Juli 2019 jährt sich dieses Ereignis zum fünfzigsten Mal. Aus diesem Anlass veranstalten das Institut der Theater- und Medienwissenschaft und das Interdisziplinäre Medienwissenschaftliche Zentrum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) gemeinsam mit dem Museum für Kommunikation Nürnberg eine Ringvorlesung. Unter dem Titel „Mondlandungen. Imaginations- und Rezeptionswelten“ werden ab Dienstag, 30. April, verschiedene Facetten des Themas aufgegriffen.

Die Vorträge nehmen die Berichterstattung über Mondmissionen an sehr unterschiedlichen Orten der Welt – von den USA, Deutschland über die Sowjetunion und Japan bis zu China und Zentralafrika – genauso in den Blick wie die Ideengeschichte einer Reise zum Mond, Mondlandungsfiktionen wie sie in Romanen, Spielfilmen oder Computerspielen dargestellt werden und die aktuelle Diskussion über zukünftige Mondmissionen. Zusätzliche Informationen zur Ringvorlesung gibt es online: http://www.theater-medien.de/imz-ringvorlesung-mondlandungen/.

Weitere Informationen:
Dr. Sven Grampp, Tel.: 09131/85-29340, sven.grampp@fau.de