Seiteninterne Suche

Welche Bildung für Kinder und Jugendliche mit Flüchtlingshintergrund?

Mai 22
17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Villa St. Paul Nürnberg

Ringvorlesung: „Bildung ermöglichen – für geflüchtete Kinder und Jugendliche“

Montag, ab 24. April, 17.30 Uhr, Villa St. Paul, Roter Saal, Raum V.01.005, Dutzendteichstraße 24, Nürnberg

Welche Bildung brauchen Kinder und Jugendliche mit Fluchthintergrund? Dieser Frage geht im Sommersemester eine Ringvorlesung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) nach. Der erste Termin der öffentlichen Vortragsreihe, die von den Religionspädagogen Dr. Walter Leitmeier und Prof. Dr. Manfred Pirner organisiert wird, findet am Montag, 24. April, statt.

In insgesamt zehn Vorträgen und einer Podiumsdiskussion beschäftigen sich Professoren und Experten aus verschiedenen Disziplinen mit den besonderen Bedürfnissen, die zugewanderte Kinder und Jugendliche in die Schule mitbringen. Das Erlernen der deutschen Sprache spielt dabei eine entscheidende Rolle. Hierfür ist nicht nur „Deutsch als Zweitsprache“ zentral, sondern auch in allen anderen Unterrichtsfächern müssen Lehrer besonders sprachsensibel sein. Eine weitere wichtige Frage ist, wie diesen Jungen und Mädchen der Zugang zur deutschen Kultur erleichtert werden kann, die oft so anders ist als die Kultur in ihren Herkunftsländern. Das betrifft zum Beispiel das Verhältnis von Mann und Frau oder den Stellenwert von Religion im öffentlichen und privaten Leben. In Fächern wie Ethik, Religionslehre oder Sozialkunde kann außerdem ein Verständnis für demokratische Grundwerte und die internationalen Menschenrechte gefördert werden. Wie schließlich die künstlerischen Fächer Integration und ganzheitliche Bildung der Kinder und Jugendlichen unterstützen können, wird ebenfalls behandelt werden.

Alle Themen und Termine im Überblick:
http://www.evrel.ewf.uni-erlangen.de/aktuelles< http://www.evrel.ewf.uni-erlangen.de/aktuelles>

Montag, 22. Mai
Die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Flüchtlingshintergrund als Aufgabe der Schulentwicklung
Prof. Dr. Michaela Gläser-Zikuda, Lehrstuhl für Schulpädagogik

Montag, 29. Mai
Kinder aus Flüchtlingsfamilien – Herausforderungen und Chancen aus
grundschulpädagogischer Sicht
Prof. Dr. Sabine Martschinke, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik II /
Prof. Dr. Bärbel Kopp, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und –didaktik I

Montag, 19. Juni
Sprachbewusste Bildung – nicht nur eine Aufgabe von „Deutsch als Zweitsprache“
Prof. Dr. Magdalena Michalak, Lehrstuhl für Didaktik des Deutschen als Zweitsprache

Montag, 26. Juni
Religions- und sprachsensible Bildung für geflüchtete Kinder und Jugendliche – aus Perspektive der christlichen Religionspädagogik
Prof. Dr. Manfred Pirner, Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik des Evangelischen Religionsunterrichts
Dr. Walter Leitmeier, Didaktik des Katholischen Religionsunterrichts

Montag, 3. Juli
Religions- und sprachsensible Bildung für geflüchtete Kinder und Jugendliche – aus Perspektive der islamischen Religionspädagogik und Ethikdidaktik
Prof. Dr. Tarek Badawia, Professur für Islamische Religionslehre
PD Dr. Nico Scarano, Lehrstuhl für Praktische Philosophie

Montag, 10. Juli
Kulturelle Bildung – interkulturelles Lernen. Beiträge von Kunst und Musik
Prof. Dr. Liebmann-Wurmer, Lehrstuhl für Kunstpädagogik
Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer, Professur für Musikpädagogik

Montag, 17. Juli
Wie können Flüchtlingsjugendlichen demokratische Werte erschlossen werden? – Politikdidaktische
Überlegungen
Prof. Dr. Armin Scherb, Didaktik der Sozialkunde

Montag, 24. Juli
Podiumsdiskussion: Bildung ermöglichen für Kinder und Jugendliche mit Flüchtlingshintergrund –
Perspektiven, Probleme, Herausforderungen

Kontakt:
Prof. Dr. Manfred Pirner, Tel.: 0911/5302-548,
manfred.pirner@fau.de