Seiteninterne Suche

Universität

Anatomische Sammlung

Anatomische Sammlung der FAU

Blick in die Historische Sammlung der Anatomie mit Modell und zwei Ganzkörperpräparaten (Bild: Georg Pöhlein)

Blick in die Historische Sammlung der Anatomie mit Modell und zwei Ganzkörperpräparaten (Bild: Georg Pöhlein)

Die Anatomische Sammlung ist beinahe so alt wie die Universität selbst. Bereits wenige Wochen nach Gründung der Universität im November 1743 fand in Erlangen die erste anatomische Sektion statt. Die Sektionen dienten auch dazu, Präparate für die Lehre anzufertigen. Das war die Keimzelle der Anatomischen Sammlung.
Die Leichenschauen waren ursprünglich öffentlich, erst um 1850 wurde das Publikum aus dem Sektionssaal ausgeschlossen. Die Sammlung aber stand der Bevölkerung weiterhin offen. So bürgerte es sich ein, der Anatomie in der Pfingstwoche – zur Bergkirchweih – einen Besuch abzustatten. Diese Tradition hielt sich bis in die 1970er Jahre. Seit Mitte der 90er Jahre ist die Anatomische Sammlung der interessierten Öffentlichkeit im Rahmen des »Collegium Alexandrinum« zugänglich.

Die Sammlung ist heute auf zwei Standorte verteilt. Im Anatomischen Institut I in der Krankenhausstraße befinden sich die historischen und topographischen Präparate, im Anatomischen Institut II in der Universitätsstraße die embryologischen und vergleichend- anatomischen Stücke. Die Sammlung dient weiterhin der medizinischen Ausbildung. Ihre große Zahl von Feucht- und Trockenpräparaten sowie von Modellen veranschaulicht die Entwicklung und den Bau des menschlichen Körpers.

Webseiten:

Anatomische Sammlung I

Anschrift

Lehrstuhl für Anatomie I
Krankenhausstraße 9
91054 Erlangen

Kontakt

Prof. Dr. Winfried Neuhuber
winfried.neuhuber@fau.de
09131 – 85 22264

Führungen auf Anfrage.

Anatomische Sammlung II

Anschrift

Lehrstuhl für Anatomie II
Universitätsstraße 19
91054 Erlangen

Kontakt

Prof. Dr. Friedrich Paulsen
friedrich.paulsen@fau.de
09131/85-22865

Führungen auf Anfrage.