Seiteninterne Suche

Universität

Botanischer Garten und Aromagarten

Botanischer Garten und Aromagarten

Kakteensammlung im Botanischen Garten (Bild: Georg Pöhlein)

Kakteensammlung im Botanischen Gartenn (Bild: Georg Pöhlein)

Der Botanische Garten und der Aromagarten beherbergen die einzigen Lebendsammlungen der Universität.

Der Botanische Garten der Universität lag zunächst vor dem Nürnberger Tor. Ab 1826 wurde er an seinen heutigen Standort am Nordrand des Schlossgartens verlegt. Hier werden heimische und fremdländische Pflanzen nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten kultiviert. Etwa 7.000 verschiedene Gewächse aus unterschiedlichen Regionen, von der arktischen Tundra bis zum tropischen Regenwald, lassen sich dort finden. Im 1981 eröffneten Aromagarten an der Schwabach liegt der Schwerpunkt auf Pflanzen mit aromatischen Inhaltsstoffen.

Ziel des Botanischen Gartens ist es, zur Erforschung und zum Erhalt der Pflanzenvielfalt beizutragen. Dazu unterstützt der Garten mit seinen Sammlungen in vielfältiger Weise Lehrveranstaltungen und Forschungsprojekte im Fachbereich Biologie, aber auch in anderen Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Behörden und Naturschutzorganisationen. Nicht zuletzt dient er dazu, einer breiten Öffentlichkeit Einblick in die Naturzusammenhänge und die wissenschaftliche Arbeit der Universität zu
ermöglichen.

Webseite des Botanischen Gartens

Aromagarten

Anschrift

Palmsanlage
91054 Erlangen

Botanischer Garten

Anschrift

Loschgestraße 1
91054 Erlangen

Kontakt

Claus Heuvemann
botanischer-garten@fau.de
09131/85-22969

Öffnungszeiten

  • Aromagarten: April bis Oktober 7 – 18 Uhr (November bis März geschlossen)
  • Freilandgarten: September bis Mai 8 – 16 Uhr; Juni bis August 8 bis 17 Uhr 30
  • Gewächshäuser: Dienstag bis Sonntag und Feiertage 9:30 bis 15:30 Uhr

Führungen auf Anfrage.