Frühstudium

Frühstudium

Morgens in die Schule und mittags in die Uni: An der FAU ist das kein Problem, denn schon seit dem Wintersemester 2006/07 wird Schulen die Möglichkeit geboten, besonders begabte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Stufen 11 bis 13 (in besonderen Fällen auch der Stufe 10) als Frühstudierende an Lehrveranstaltungen in bestimmten Studienfächern teilnehmen und dort die entsprechenden Prüfungs- oder Studienleistungen erwerben zu lassen.

Die Leistungen werden nach Erwerb der Hochschulreife und Immatrikulation an der FAU im entsprechenden Studienfach auf Antrag anerkannt. Auf diese Weise sollen motivierte Begabte gemäß ihren Interessen gefördert werden. In den vergangenen Jahren stieß dieses Angebot auf breites Interesse und die FAU hofft, dass auch weiterhin viele interessierte Schülerinnen und Schüler dieses Angebot wahrnehmen. Das Projekt wird unterstützt vom Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Mittelfranken.