Navigation

Slider

Startseite

Einmal jährlich treffen sich die Universitäten des CKI-Programms. An der FAU in diesem Jahr im Fokus: das Industrial Internet of Things. Damit ist die Vernetzung von Objekten untereinander sowie über das Internet gemeint. Das Augenmerk dabei auf Geräten und Maschinen in Unternehmen – und bildet somit die Grundlage für die Industrie 4.0.

Seit Februar 2019 leitet Prof. Dr. Jörg Libuda den Lehrstuhl für Katalytische Grenzflächenforschung. Neu ist er an der FAU nicht. Schon vor 13 Jahren zog es ihn hierher. Das hat für ihn einen triftigen Grund: „Die Kooperationskultur ist ein ganz besonderes Merkmal dieser Universität.“




Weitere Hinweise zum Webauftritt