Navigation

Studierendenbefragung zum E-Learning an der FAU

Mensch mit Fragezeichenschild vor Kopf
Bild: Colourbox.de

Im Sommersemester 2020 wird an der FAU – bedingt durch die Corona-Pandemie – eine nahezu vollständige Umstellung auf digitale Lehrformate erforderlich. Hierzu hat die FAU bereits in kürzester Zeit Infrastrukturen etabliert, die den Ausbau und die Umsetzung digitaler Lehrformate ermöglicht (siehe hierzu www.fau.info/corona).

Dennoch stellt die aktuelle Situation mit veränderten Lehr- und Lernbedingungen eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten dar. Wie gut die Umstellung auf digitale Lehrformate gelingt, welche Folgen dies für alle Beteiligten haben wird und ob nachhaltige Strukturen geschaffen werden können, untersucht daher eine neu gebildete interdisziplinäre Forschergruppe mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Fachgebieten der Pädagogischen Psychologie (PD Dr. Händel, Prof. Ziegler), Schulpädagogik (Prof. Gläser-Zikuda), Medienpädagogik (Prof. Kammerl) und E-Learning (Jun.-Prof. Bedenlier).

Anhand von Online-Befragungen will die Forschergruppe Erkenntnisse zu den Anforderungen, Bewältigungsstrategien und Wirkungen der Umstellung auf digitale Lehrformate erhalten. Die Befragung mit etablierten und standardisierten Messinstrumenten wird einen umfassenden Beitrag zur Frage erlauben, wie Studierende an der FAU auf verschiedenen Ebenen mit der Umstellung auf digitale Lehr- und Lernformate reagieren. Die Befragungsergebnisse sollen direkt in die Verbesserung der digitalen Lehre an der FAU einfließen, indem über die Fakultäten hinweg Lehrende, Studierende und Service-Einrichtungen der FAU fundiert unterstützt und beraten werden.

Die Universitätsleitung und insbesondere die Vizepräsidentin Education unterstützen dieses relevante Vorhaben und bitten daher die Studierenden der FAU um Teilnahme an den Befragungen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt