UnivIS

Petrarca. Briefe an die Seinigen

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.

MA-Modul Mittelalterliche Textualität, HS Textualität

  • Di 10:15-11:45, Raum PSG II R 3.010 (außer vac) ICS

Verwendbar als:

  • MA Antike Sprachen und Kulturen: Modul Mittelalterliche Textualität, HS Textualität (Prüfungsnr. 32511)
  • MA Literaturstudien: Modul 5 Fächerpool, Aufbaumodul Kultur-/Medien-Analyse, Modul C, Hauptseminar (5 ECTS; Prüfungsnr. 17101).
  • MA Mittelalter und Frühe Neuzeit: Modul Mittelalterliche Textualität, Hauptseminar (Prüfungsnr. 32511).
  • MA Mittelalter und Frühe Neuzeit: Wahlpflichtmodul (insgesamt 10 ECTS; Prüfungsnr. 19002).
  • MA Mittelalter und Frühe Neuzeit: Wahlpflichtmodul (5 ECTS; Prüfungsnr. 19001).
  • Schlüsselqualifikation (5 ECTS; Prüfungsnr. 40706).


Prüfungsleistung:
  • Modulabschlußprüfung: Referat und Hausarbeit (15-30 Minuten bzw. mind. 12 Seiten)


Abweichende Prüfungsleistung:
  • MA Literaturstudien: mündliche Prüfung (15 Minuten)
  • MA Mittelalter und Frühe Neuzeit (Wahlpflichtmodul zu 5 ECTS): mündliche Prüfung (15 Minuten)
  • Schlüsselqualifikation: mündliche Prüfung (15 Minuten)


StudOn: http://www.studon.uni-erlangen.de/cat33087.html


Die Anmeldung erfolgt über mein campus oder nach Ablauf der Anmeldefrist persönlich beim Dozenten.

Inhalt

Francesco Petrarca (1304-1374) hat im Laufe seines Lebens unzählige Briefe geschrieben. Das so entstandene Korpus gehört zu den herausragenden Zeugnissen der Briefliteratur im Westen. Nach Ciceros Modell sammelte und bearbeitete Petrarca seine Briefe an die Mitglieder seines Umkreises bis zum Jahre 1360 selbst. Im Seminar werden wir einige wichtige Stücke aus diesem „Epistolarum mearum ad diversos liber“ lesen und kommentieren. Lateinkenntnisse werden benötigt (Schullatein ist für die Teilnahme ausreichend).

Zusätzliche Informationen

Schlagwörter: Mittellatein; Latein; Mittelalter; Textualität

Erwartete Teilnehmerzahl: 24

www: http://www.mittellatein.phil.fau.de