Navigation

FAU für Unternehmen und Organisationen

Praxisbezug, Vernetzung und Dienstleistungen

An der FAU wird Wert darauf gelegt, dass die universitäre Lehre dort, wo es sinnvoll und wichtig ist, einen Praxisbezug hat, egal in welchem Fachbereich. Davon profitieren die Studierenden bei dem Wechsel auf einen Arbeitsplatz ebenso wie die privaten und öffentlichen Arbeitgeber, wenn sie Absolventinnen und Absolventen der FAU einstellen.

Neben der Zusammenarbeit in der Forschung unterstützt die Universität interessierte Unternehmen auch beim Recruiting von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie bei der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen. Und natürlich freuen wir uns, wenn sich Sponsoren und Spender für die Universität engagieren möchten und Verantwortung für den Bildungsstandort Deutschland übernehmen.

  • Was macht man eigentlich nach seinem Politikstudium? Wahrscheinlich irgendetwas mit Politik? Oder man gründet sein eigenes Unternehmen. So hat es auch FAU-Alumna Johanna Scholz getan. In einem Interview berichtet sie von ihren Erfahrungen.

  • Zwei Sonderforschungsbereiche (SFB) an der FAU leisten in den Bereichen mechanischer Fügeverbindungen und der additiven Fertigung einen wichtigen Beitrag zur Optimierung von Bauteilen und Produktionsprozessen, zur Verkürzung von Fertigungszeiten und zur Schaffung einer höheren Planungssicherheit in der Industrie.

  • Die FAU ist die innovationsstärkste Universität Deutschlands und auf Platz 2 in Europa (Reuters-Ranking 2019) und das zurecht, denn Innovationen haben an der FAU Tradition. Damit die FAU auch künftig innovationsstark bleibt, vernetzt sie sich zudem mit anderen Innovatoren weltweit. Daraus entstanden die FAU Silicon Valley Fall School und die FAU Shenzhen Fall School.

  • Praxiserfahrungen sind wichtig, wenn es darum geht, nach dem Studium schnell in den Beruf zu starten. Bis zum 20. Mai können sich Studierende der WiSo für das Patenschaftsprogramm bewerben und sich auf der Unternehmensbörse Praktikumsplätze oder Werkstudentenjobs ergattern.