Navigation

Wissens- und Technologietransfer

Service im Wissens- und Technologietransfer

Ziel der Universität im Rahmen des Wissens- und Technologietransfers ist es, aus neuen Forschungserkenntnissen schnellstmöglich in Kooperation mit der Wirtschaft neue Produkte und Dienstleistungen reifen zu lassen sowie die gesellschaftliche Entwicklung positiv mitzugestalten. Aufgabe der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (wtt) ist es, Kooperationen zwischen Unternehmen und Universität zu initiieren und zu begleiten:

Für Firmen ist sie zentraler Ansprechpartner und Vermittler bei der Suche nach dem richtigen Experten an der Universität. Für Lehrstühle und Berater ist sie Partner für alle Vertragsfragen sowie das administrative und finanzielle Projektmanagement.

Unternehmen berät die Kontaktstelle wtt bedarfsorientiert bei der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern innerhalb der Universität.

Vorteile einer solchen Kooperation für Unternehmen sind vor allem:

  • Kostensenkung, zusätzliche Innovationen und Flexibilitätssteigerungen
  • Kostenlose Suche nach und Vermittlung von geeigneten Partnern an der Universität Erlangen-Nürnberg sowie bei Bedarf bayernweit
  • Zugriff auf aktuelle Forschungsergebnisse, neue Technologien und ausgewiesene Experten
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit durch praxisorientierte Weiterbildung der Mitarbeiter
  • Unterstützung bei der Recherche nach öffentlichen Förderprogrammen

Forschungsschwerpunkte unserer Universität

In unserem Video lernen Sie die Foschungsschwerpunkte und Kompetenzen unserer Universität kennen.

Kontakt

Kontaktstelle Wissens- und Technologietransfer

Raum: Raum EG, Haus 2
Henkestraße 91, Medical Valley Center
91052 Erlangen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Auftragsforschungsprojekte über die Kontaktstelle wtt

 

Die Kontaktstelle wtt ist Mitglied im Netzwerk Transferstellen der bayerischen Hochschulen (TBH)