Navigation

Digitales Lehren und Lernen

Warum digitale Lehre?

An der FAU als innovationsstarke Universität ist die Digitalisierung zentraler Bestandteil der Lehre.  Sie bietet enorme Chancen zur Verbesserung der Qualität von Lehre und Studium, indem sie

  • zeitliche und räumliche Flexibilisierung unterstützt,
  • innovative Lehrkonzepte ermöglicht,
  • individuelle Betreuung erleichtert,
  • Möglichkeiten der Individualisierung und Interaktion bietet,
  • selbstgesteuertes Lernen befördert,
  • den individuellen Umgang mit unterschiedlichen Bedürfnisse und Lebenslagen erleichtert,
  • Kapazitätsengpässe auffängt,
  • nationale und internationale Sichtbarkeit stärkt,
  • Medienkompetenz fördert.

Unterstützung für digitale Lehre erhalten Sie beim E-Learning-Kompetenzzentrum der FAU, dem Institut für Lern-Innovation (ILI), das Lehrenden mediendidaktische Beratung und Schulungen für digitales Lehren, Lernen und Prüfen anbietet. Lehrende können auch im Rahmen der Hochschuldidaktikfortbildungen von ProfiLehrePlus ein Zertifikatsprogramm zur digitalen Lehre („DiL“) durchlaufen.

Folgende Service-Angebote stehen Ihnen an der FAU zur Verfügung:

Die Lernplattform StudOn bietet alle Basisdienste für digitales Lehren, Lernen und Prüfen an. Sie steht allen Studierenden, Lehrenden und Verwaltungskräften sowie Gasthörern, vhb-Studierenden und Kooperationspartnern zur Verfügung.

Das StudOn-Team, angesiedelt beim Institut für Lerninnovation, bietet darüber hinaus auch eine Hotline, didaktische Beratung und Schulungen für Lehrende an.

Im Rahmen des vom BMBF im Programm Qualitätspakt Lehre geförderten Projektes „QuiS Digitalisierung“ bietet das Institut für Lerninnovation Beratung und Fördermittel für Ihr digitales Lehrkonzept: Holen Sie sich Ihre bedarfsorientierte Unterstützung.

Die FAU ist in Bayern führend im Bereich E-Prüfungen. Über die Lernplattform StudOn können vielfältige didaktische und technische Prüfungs-und Übungsszenarien angeboten werden. Die Prüfungsordnungen berücksichtigen in der Regel den Einsatz von E-Prüfungen. Das Institut für Lerninnovation begleitet und betreut Sie bei der individuellen Planung und Durchführung Ihrer E-Prüfung.

Wenn Sie Unterstützung bei der Produktion von Medien benötigen, unterstützt Sie das Multimediazentrum (MMZ) des RRZE. Es versorgt die Einrichtungen der Universität mit vielfältigen Mediendienstleistungen und bietet Studierenden mit dem Videoportal und iTunes U eine zusätzliche Informationsquelle für die Wissensaneignung. Weiterhin betreut das MMZ über 20 Videokonferenzanlagen.

Die Virtuelle Hochschule Bayern ist ein Verbund der bayerischen Hochschulen. Sie stellt für alle bayerischen Studierenden tutoriell betreute Onlineseminare zur Verfügung. Studierende bayerischer Hochschule können die Angebote der vhb entgeltfrei nutzen.

Im Kontext der vhb können Lehrenden an bayerischen Universitäten finanzielle Unterstützung für die Entwicklung von Online-Kursen beantragen. Drei Förderformate stehen zur Verfügung: vhb-Classic, vhb-Open und Smart-vhb.

Antragsunterstützung an der FAU erhalten Sie am Institut für Lerninnovation. Neben der Antragsunterstützung bietet das ILI auch mediendidaktische Unterstützung für vhb-Projekte an.
Kontakt und Support: Marion Meyerolbersleben, 09131.85.61119