Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Gesucht: Teilnehmer für Hörgeräte-Studie

Bild: panthermedia

Bild: panthermedia

FAU-Alternsforscher untersuchen die ersten Monate mit dem Hörgerät

Die ersten Wochen und Monate nach der Anpassung eines Hörgeräts sind eine Herausforderung. Doch gerade die Erfahrungen in dieser Zeit können entscheidend für die regelmäßige Nutzung und Zufriedenheit mit dem Hörgerät sein. In welchen Situationen wird das Hörgerät hilfreich erlebt? Welche Probleme treten auf? Wie oft und wie lange wird das Hörgerät getragen? Ziel eines neuen Forschungsprojekts am Institut für Psychogerontologie (IPG) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ist es, genau diese Fragen zu klären. Dafür ist das IPG auf der Suche nach Frauen und Männern ab 60 Jahren, die zum ersten Mal ein Hörgerät bekommen und an einer wissenschaftlichen Studie teilnehmen wollen.

Die Altersschwerhörigkeit gilt als zweithäufigste chronische Erkrankung im Alter – insgesamt 37 Prozent der 60- bis 69-Jährigen und mehr als 60 Prozent der 70- bis 79-Jährigen klagen über nachlassendes Hörvermögen. Die Hörgerätetechnik bietet mittlerweile gute Lösungen, jedoch erfordert der Kauf eines Hörgeräts stets eine individuelle Anpassung – die ersten Monate sind dabei besonders wichtig, um es optimal einzustellen. Die Erfahrungen der Betroffenen in diesem Zeitraum sollen nun in der Studie genauer unter die Lupe genommen werden. Ziel ist es, die Anpassung des Hörgeräts in Zukunft zu verbessern und damit betroffenen Senioren den Alltag zu erleichtern.

Die Teilnehmer bekommen einen Fragebogen und werden zudem im Abstand von drei und neun Monaten zu einem Nachsorgetermin bei ihrem Akustiker sowie zu zwei weiteren schriftlichen Befragungen eingeladen. Als kleines Dankeschön erhalten sie bei jedem Termin im Fachhandel eine Packung Batterien für ihr Hörgerät. Außerdem wird unter allen Teilnehmern ein Gutschein im Wert von 200 Euro verlost. Wer bei der Studie mitmachen möchte, soll sich an einen der kooperierenden Hörgeräteakustiker oder direkt an das IPG wenden.

Bundesweite Übersicht der kooperierenden Hörgeräteakustiker (pdf)

Weitere Informationen:

Kontakt Institut für Psychogerontologie der FAU
Tel.: 0911/5302-96112
hoeren@geronto.uni-erlangen.de

Bettina Williger
Tel.: 0911/5302-96112
bettina.williger@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Nuremberg Moot Court 2016

Nuremberg Moot Court

Videomanipulation in Echtzeit

Mimik aus der Dose: Videomanipulation in Echtzeit