Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Siemens installiert weltweit ersten selbst entwickelten 7-Tesla-Magneten am Uni-Klinikum Erlangen

Das Universitätsklinikum Erlangen von oben. (Bild: Uni-Klinikum Erlangen)

Start einer neuen MRT-Entwicklungspartnerschaft Uni-Klinikum Erlangen und FAU

Das erste 7-Tesla-System in Bayern wird am Universitätsklinikum Erlangen installiert. Am Mittwoch, 22. April, um 10.30 Uhr wird das Herzstück des neuen Magnetresonanztomografen (MRT) – ein von Siemens Healthcare selbst entwickelter 7-Tesla-Magnet – von einem Kranwagen in den künftigen Diagnostikraum neben den Kopfkliniken (Schwabachanlage 6) herabgelassen. Die Aktion bildet den Auftakt zu einer neuen Entwicklungspartnerschaft zwischen Siemens, der FAU Erlangen-Nürnberg und dem Universitätsklinikum Erlangen. Künftig soll die neue 7-Tesla-Gerätegeneration von Siemens in enger Kooperation mit den Wissenschaftlern der FAU im Universitätsklinikum Erlangen entwickelt werden. Bereits 1982 wurde das erste Siemens-MR-System am Uni-Klinikum Erlangen im gleichen Gebäude für die klinische Erprobung installiert.

Durch den engen Kontakt von Entwicklern, Wissenschaftlern und Ärzten am Standort des Universitätsklinikums Erlangen profitieren sowohl die FAU und das Uni-Klinikum als auch Siemens Healthcare von diesem Kooperationsprojekt. Dr. Bernd Montag, CEO Siemens Healthcare, wird die neue Entwicklungspartnerschaft zwischen Siemens, FAU und Uni-Klinikum Erlangen im Beisein des bayerischen Staatsministers Joachim Herrmann und dem Oberbürgermeister der Stadt Erlangen, Dr. Florian Janik, zusammen mit FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger kurz vorstellen. Anschließend wird er zusammen mit Prof. Hornegger und dem Dekan der Medizinischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Schüttler, den „roten Startknopf“ zum Herablassen des neuen MR-Magneten drücken und so den Beginn der Kooperation zum Ausdruck bringen. Vertreter der Medien sind zur Einbringung des neuen Magneten herzlich eingeladen. Film- und Fotoaufnahmen sind möglich. Presseparkplätze werden auf dem „roten Platz“ vor den Kopfkliniken eingerichtet (Schwabachanlage 6). Um Anmeldung wird gebeten unter presse@uk-erlangen.de.

Weitere Informationen:

Johannes Eissing
Tel.: 09131 85-36102
presse@uk-erlangen.de

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen