FAU mit hervorragenden Ergebnissen beim QS Graduate Employability Ranking

Das Erlanger Schloss (Bild: FAU/Georg Pöhlein)

Studierende der FAU haben später besonders gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Die Firma Quacquarelli Symonds (QS) stellt der FAU im nationalen und internationalen Vergleich ein hervorragendes Zeugnis darüber aus, wie gut die Absolventen der FAU auf dem Arbeitsmarkt vermittelt werden können. Die FAU wurde im Graduate Employability Ranking 2018 erstmals gelistet und platziert sich im weltweiten Vergleich unter den Top 200.

Besonders in den Bereichen der Erwerbstätigenquote von Absolventinnen und Absolventen und der Zusammenarbeit mit Arbeitgebern klettert die FAU im nationalen Vergleich bis aufs Treppchen. Sie belegt in diesen Kategorien Rang drei. International braucht sich die FAU in diesen Indikatoren mit Rang 105 bzw. Rang 97 ebenfalls nicht verstecken.

Das QS Graduate Employability Ranking bewertet unter anderem den Ruf der Hochschule bei Arbeitgebern, die Anzahl erfolgreicher Alumni, die Vernetzung der Hochschule mit Arbeitgebern, die Attraktivität der Absolventen für Arbeitgeber aus Industrie und Wirtschaft sowie die Erwerbstätigenquote. Für das Ranking bewertet QS weltweit 500 Universitäten, darunter 30 aus Deutschland.

Weitere Informationen:

Jens Kämmler
Tel: 09131/85-23171
jens.kaemmler@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Videomanipulation in Echtzeit