FAU und Princeton vertiefen Zusammenarbeit

Waren für die Summer School zu Besuch an der Princeton University: Die Teilnehmer der School of Advanced Optical Technology der FAU und ihre Betreuer.(Bild:Sheila Gunning)

Unis wollen gemeinsam an Additiver Fertigung forschen

Die FAU und die Princeton University wollen künftig gemeinsam Zukunftsfragen in der Lasermaterialbearbeitung erforschen. Dafür haben die School of Advanced Optical Technologies (SAOT) der FAU und das Princeton Institute for the Science and Technology of Material (PRISM) zunächst eine gemeinsame Summer-School-Reihe ins Leben gerufen, bei der Nachwuchswissenschaftler beider Einrichtungen sich über ihre Forschung austauschen und gemeinsame Projektideen identifizieren können. Die Initiative ist jetzt mit einem Besuch der Erlanger Wissenschaftler in Princeton gestartet, für die nächste Summer School im Mai 2018 erwartet die FAU zwölf junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Partneruniversität in Franken.

Im Rahmen des ersten Austauschs durchliefen vier Teams – zusammengesetzt aus Forschern von SAOT und PRISM – einen „Startup-Contest“ und entwickelten Ideen für die Gründung von Start-ups im Bereich Additive Fertigung, einem der aktuell am meist diskutierten Themen der Lasermaterialbearbeitung. Das Ergebnis: Mehrere der Ideen entpuppten sich als äußerst marktrelevant.

Darüber hinaus haben sich zwei Kooperationsprojekte entwickelt. Zum einen wird die SAOT-Simulationsgruppe das Laserschweißen von Glas untersuchen, um die entstehenden Eigenspannungen simulieren zu können. Diese Daten unterstützen die experimentelle Auslegung des Prozesses in Princeton. Zum anderen werden in Princeton gerade Proben der FAU-Wissenschaftler, welche mittels Laserstrahlschmelzen hergestellt wurden, mit speziellen Messinstrumenten untersucht. Diese Messungen werden wertvolle Einsichten in die Mikrostruktur der Materialien erlauben, was den Erlanger Forschern wiederum hilft, die Proben mit einer höheren Qualität zu fertigen.

„Die Summer Schools bieten Gelegenheit zu lebhaften Diskussionen und für neue Forschungsprojekte. Wir sind schon sehr gespannt auf den Besuch der Kollegen aus Princeton an der FAU, der die Zusammenarbeit sicher noch weiter vertiefen wird“, sagt Prof. Dr. Michael Schmidt, einer der Leiter der SAOT. „Und damit auch die Kooperation zwischen FAU und Princeton generell.“

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Michael Schmidt
Tel.: 09131/85-23456
michael.schmidt@fau.de

Imagefilm der FAU

Mitleid mit der Maschine

Nuremberg Moot Court