Navigation

Onlinekurs: „Auf der Suche nach nachhaltiger Entwicklung“

Studentinnen am Laptop
Bild: Colourbox.de

Neues Angebot der FAU bei der Virtuellen Hochschule Bayern ab Mittwoch, 15. Januar

Was bedeutet eigentlich „nachhaltige Entwicklung“? Warum ist sie wichtig und wie lässt sich der eigene Alltag nachhaltiger gestalten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der kostenlose Onlinekurs „Auf der Suche nach einer nachhaltigen Entwicklung“ von Prof. Dr. Jan Christoph Schubert, Lehrstuhl für Didaktik der Geographie an der FAU. Der Kurs ist ein neues FAU-Angebot an der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) – Interessierte können sich ab Mittwoch, 15. Januar, einschreiben.

Der Jahresbeginn bietet vielen Menschen den passenden Anlass, sich mit ihren Gewohnheiten und Vorsätzen zu befassen. Für viele zählt inzwischen dazu auch, ihre Lebensweise umweltbewusster gestalten und sich intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen. Der Onlinekurs „Auf der Suche nach einer nachhaltigen Entwicklung“ bietet hierfür einen idealen Einstieg. Als „Open vhb-Kurs“ steht er allen offen, die sich fundiertes Wissen zu dem Thema aneignen möchten. In fünf Kapiteln geht es unter anderem um die Belastungsgrenzen der Erde, um mögliche Strategien für Politik und das eigene Handeln und warum die Lösungen von heute die Probleme von morgen sein können. Entwickelt hat den Kurs Prof. Schubert gemeinsam mit Anika Ascher und Dr. Steffen Höhnle, die ebenfalls an seinem Lehrstuhl arbeiten.

Neben dem neuen Angebot gibt es eine ganze Reihe weiterer offener vhb-Kurse von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der FAU. Die Themen reichen von Sprachtechniken über smartes Wohnen bis hin zu Medienethik. Interessierte müssen sich lediglich bei der vhb registrieren und können dann aus dem Angebot frei wählen.

Anmeldung und weitere Infos zum Kurs „Auf der Suche nach einer nachhaltigen Entwicklung“ finden Sie auf der Seite der vhb. Dort finden Sie auch eine Übersicht über alle „Open vhb-Kurse“.

Weitere Informationen

Pressestelle der FAU
Tel.: 09131/85-70229
presse@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt