Navigation

FAU wieder vorne mit dabei

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen im Labor.
Bild: Uwe Niklas

QS Subject Ranking veröffentlicht

Die FAU gehört in vier Fächern zu den besten 200 Universitäten weltweit. Das geht aus dem aktuellen QS World University Ranking by Subject hervor, das der Dienstleister für Bildungsinformationen, QS Quacquarelli Symonds, veröffentlicht hat. Besonders gut haben die Werkstoffwissenschaften (Materials Science) mit einem Rang in den Top 100 abgeschnitten. Weitere FAU-Fächer in den Top 200 sind Chemie, Chemieingenieurwesen und Elektrotechnik.

In den Bereichen Medizin, Ingenieur- und Naturwissenschaften belegt die FAU mit neun Fächern Plätze unter den besten 250 Universitäten weltweit. Im Bereich der zitations- und publikationsbasierten Indikatoren, also wie häufig Forscherinnen und Forscher der FAU zitiert werden beziehungsweise wie viel diese selbst veröffentlichen, besetzt die FAU in den Fächern Werkstoffwissenschaften, Chemie und Mathematik mehrfach Top 100 Plätze. Der internationale Erfolg zeigt sich auch im nationalen Ranking. In vier Fächern gehört die FAU zu den Top-Adressen Deutschlands: Werkstoffwissenschaften (Platz 5), Chemieingenieurwesen und Elektrotechnik (beide Platz 8) sowie Maschinenbau (Platz 9).

Das QS World University Ranking hat 1.368 Universitäten weltweit untersucht. QS bewertet Kategorien wie beispielsweise akademische Reputation, Anzahl zitierter Publikationen sowie Employer Reputation, bei der Unternehmen nach ihrer Einschätzung der Universitäten gefragt werden.

Weitere Informationen

Maria Mateusch
Tel.: 09131/85-24023
maria.mateusch@fau.de

Weitere Hinweise zum Webauftritt