Neu an der Uni: Prof. Dr. Hannes Meinlschmidt

Prof. Dr. Hannes Meinlschmidt
		Professur für Applied Analysis
Prof. Dr. Hannes Meinlschmidt Professur für Applied Analysis (Foto: FAU/Georg Pöhlein)

Prof. Dr. Hannes Meinlschmidt - Professur für Applied Analysis

Was ist Ihr Forschungsschwerpunkt?

Ich arbeite in der Angewandten Mathematik und dort in der Angewandten Analysis; mein Forschungsschwerpunkt befindet sich zwischen der Theorie partieller Differentialgleichungen und deren (optimaler) Steuerung. Dabei bin ich daran interessiert, komplizierte Systeme in ihrer Essenz zu verstehen und Aussagen über die Zustände dieser Systeme herzuleiten. Das betrifft zum Beispiel die Frage, wie sich das Verhalten des Systems ändert, wenn man mittels einer geeigneten Kontrollmöglichkeit in es eingreift und, einen Schritt weiter, ob man das System dann nicht vielleicht mittels mathematischer Theorie präzise so beeinflussen kann, dass es sich bezüglich einer gewissen Zielsetzung optimal verhält.

Warum genau dieses Thema?

Die thematische Kombination hat mich schon als Student fasziniert; heute schätze ich vor allem, dass meine Arbeit die Aspekte und Techniken vieler mathematischer Fragestellungen kombiniert und anwendungsorientiert ist.

Ihre letzte Station vor der FAU?

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) in Linz, Österreich.

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Detektiv (wie Mickey Mouse…)

Was tun Sie mit großer Begeisterung?

Mit Kollegen und Studenten interagieren und zusammenarbeiten, um gemeinsam neues zu erreichen; neue Restaurants ausprobieren und Fußball spielen.