Neu an der Uni: Prof. Dr. Jörg Schulze

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Prof. Dr. Jörg Schulze, Lehrstuhl für Elektronische Bauelemente (Foto: Kurt Fuchs/ Fraunhofer IISB)

Prof. Dr. Jörg Schulze - Lehrstuhl für Elektronische Bauelemente

Was ist Ihr Forschungsschwerpunkt?

Das Rückgrat meiner Forschung ist die Synthese dotierter Halbleiterheterostrukturen, aus denen ich mit meinem Team integrierbare Halbleiterbauelemente herstelle. Dabei decken wir die gesamte Bandbreite von quantenelektronischen Bauelementen mit Nanometerdimensionen bis zu leistungselektronischen Bauelemente im Mikrometerbereich ab.

Warum genau dieses Thema?

Elektronische Bauelemente sind der Schlüssel zu disruptiver Innovation.

Ihre letzte Station vor der FAU?

Das Institut für Halbleitertechnik an der Universität Stuttgart

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Eigentlich wollte ich Chirurg werden. Allerdings zog mich dann die Physik in ihren Bann, die mich über Quanten- und nukleare Festkörperphysik
zur Halbleiterphysik und -technik führte. Ich scheine also einen Hang zu Reinsträumen zu haben.

Was tun Sie mit großer Begeisterung?

Mein Fach jungen Menschen theoretisch und praktisch zu lehren, sie dafür zu begeistern und zur Disruption zu befähigen, denn meine Forschungen sind für den einzelnen – also auch für mich – zu aufwändig. Da braucht es ein starkes, kluges und dynamisches Team.