Bewerbung mal anders

Die Bewerbungsgespräche dauern sieben Minuten – dann kommt der Gong und weiter geht’s zum nächsten Tisch. (Bild: FAU/Giulia Iannicelli)

Speed-Dating für Studierende und Unternehmen

Sieben Minuten – so wenig Zeit haben Studierende und Firmenvertreter beim Speed-Dating „RecruitING“, um einen ersten Eindruck voneinander zu bekommen und die wichtigsten Fragen zu Karriere und Einstiegsmöglichkeiten zu klären. Danach geht es weiter an den nächsten Tisch, zu einem neuen Dating-Partner. Mit diesem neuen Format unterstützt die Universität gemeinsam mit der Hochschulgruppe „VDI Studenten und Jungingenieure“ zum einen Studierende bei der Suche nach potenziellen Arbeitgebern und zum anderen Unternehmen bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter.
Insgesamt trafen bei der ersten Veranstaltung im Sommer rund 90 Studierende aus den Bereichen Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen auf 16 namhafte Unternehmen wie Bosch Rexroth oder IBM Client Innovation Center Germany. Ziel war es, beiden Seiten einen unkomplizierten, schnellen Austausch zu ermöglichen und im Idealfall wichtige Kontakte für die Zukunft zu knüpfen.
Einer, für den das Speed-Dating ein voller Erfolg war, ist Ahmed Amri. Seit seinem Abschluss in Medizintechnik dieses Jahr arbeitet er bei ASTRUM IT. Den Kontakt hat der FAU-Alumnus beim Speed-Dating geknüpft. „Ich habe teilgenommen, um in direkten Kontakt mit Unternehmen zu kommen, die mich interessieren. Dafür eignet sich das Konzept hervorragend und ich würde es weiterempfehlen“, erklärt Amri und ergänzt: „Ich bin mit meinem aktuellen Job sehr zufrieden. Aber wäre ich noch auf der Suche, würde RecruitING ganz oben auf meiner Liste stehen.“

Job-Speed-Dating an der FAU

Insgesamt 90 Studierende und 16 Firmen nahmen teil. (Bild: FAU/Giulia Iannicelli)

Gesucht – gefunden

Ähnlich positiv sieht es Lutz-Oliver Beck, Senior Projekt- und HR-Manager bei ASTRUM IT und Alumnus der FAU: „Wir sind als mittelständisches Softwarehaus kontinuierlich auf der Suche nach jungen Talenten, mit denen wir wachsen können. Das Speed-Dating ist ein willkommener zusätzlicher Kanal, über den wir mit dieser Zielgruppe in direkten Kontakt kommen können“, erklärt er und nennt gleich noch weitere Vorteile: „RecruitING bietet die Möglichkeit, sich im Gespräch mit anderen Firmenteilnehmern zum Beispiel über deren Einstellungsstrategie auszutauschen sowie bestehende und neue Kontakte zu pflegen.“ Als Ehemaliger der FAU findet er es spannend, die Universität aus seiner heutigen Perspektive zu betrachten und das wachsende Potenzial, das sich aus der Kooperation zwischen FAU und Wirtschaft ergibt, zu sehen.

Wer die erste Ausgabe des Speed-Datings verpasst hat, muss nicht allzu lange warten: Das nächste Mal findet RecruitING am 27. Juni 2018 statt. Und hoffentlich heißt es dann auch bei dem ein oder anderen wieder: gesucht – gefunden.

Job-Speed-Dating an der FAU

Zeit für lockeren Austausch blieb natürlich auch noch. (Bild: FAU/Giulia Iannicelli)

Speed-Dating auf einen Blick

Nächster Termin: Mittwoch, 27. Juni 2018, 9 bis 17 Uhr,  an der Technischen Fakultät

Teilnahme: Für Studierende kostenlos, Unternehmen zahlen 1.100 Euro

Kontakt: Sandra Schmitt, sandra.schmitt@fau.de, 09131/85-70228


Cover des FAU-Magazins alexander Nr. 106

Beim Klick aufs Bild öffnet sich das PDF.

Dieser Text erschien zuerst in unserem Magazin alexander. Die aktuelle Ausgabe hat unter anderem folgende Themen: Wissenschaftler unterwegs auf hoher See, sechzig Jahre Europäische Union, der Kammerchor auf Besuch in Krakau und ein Interview mit dem Strategieberater John Bessant.

alexander Nr. 106 herunterladen

Ausgewählte Themen aus dem alexander finden Sie auch unter fau.de/tag/alexander


 

Imagefilm der FAU

Mitleid mit der Maschine

Nuremberg Moot Court