Navigation

Technischer Support für Erlanger Schulen

Zwei Kinder sitzen am Esstisch an Laptop und Tablet.
Bild: Colourbox

Hilfsbereite Studierende gesucht

Studierende der Informatik und der Medizintechnik haben einen kostenlosen technischen Support für Erlanger Schulen aufgebaut. Unter Anleitung von Prof. Dr. Andreas Maier, Leiter des Lehrstuhls für Informatik 15 an der FAU, berät das Team ehrenamtlich Schulen, Lehrkräfte, Eltern und Kinder.

Sie bieten dabei in mehreren Sprachen Hilfe und Anregung – beispielsweise bei Softwareproblemen oder der konkreten Wahl der anzuschaffenden Hardware. Erreichbar ist der Support klassisch via E-Mail oder über WhatsApp – eine Internetseite sowie ein Ticketsystem sind im Aufbau.

Der Unterstützungsbedarf an den Schulen ist sehr groß, weshalb weitere Studierende mit technischem Background gesucht werden. Wer also Lust hat sich mit seinem Wissen ehrenamtlich zu engagieren und den Schulen bei der Verbesserung ihres Online-Unterrichts zu helfen, der kann sich ebenfalls per E-Mail an den Dienst wenden.

Weitere Informationen sowie die Kontaktdaten des Supports finden Sie auf der Webseite der Technischen Fakultät.

Update vom 2. Februar 2021: Mittlerweile gibt es auch eine Webseite des Support-Projekts: schulhilfe.fau.de

Wie Andreas Maier Erlanger Schulen bei der Digitalisierung unterstützt

Prof. Dr. Andreas Maier ist nicht nur Leiter des Lehrstuhls für Informatik 15 an der FAU, sondern auch Vater eines Drittklässlers. Als aufgrund der Corona-Pandemie die Schülerinnen und Schüler in den Distanzunterricht geschickt wurden, suchte Prof. Maier nach Möglichkeiten die Grundschule seines Sohnes zu unterstützen. Die fünf Notfallmaßnahmen für Schulen, die Prof. Maier in diesem Zug entwickelt hat, wurden auf medium.com veröffentlicht. Von seinem Engagement, das sich mittlerweile auf alle Erlanger Schulen ausgebreitet hat, berichtet ein Artikel auf nordbayern.de.

Weitere Hinweise zum Webauftritt