Navigation

Forschungskooperationen und Partnerschaften

Zusammen mehr Wissen bewegen

Die FAU hat ein starkes Netzwerk, das sich über institutionelle und geographische Grenzen spannt. Davon profitieren Studierende und Forschende gleichermaßen: Forschungskooperationen mit renommierten internationalen Unternehmen im direkten Umfeld (z. B. Siemens, Schaeffler, Adidas). Projekte mit anderen Hochschulen, Bundesbehörden und Museen. Enge Partnerschaften mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen (z. B. Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts, Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien, Fraunhofer IIS und IISB). Daraus entstehen innovative Verfahren, Technologien und Dienstleistungen, die einen schnellen Transfer in die Praxis finden.

Die gelebte Transdisziplinarität lässt auch völlig neue Formen der Zusammenarbeit entstehen. So bündelt der weltweit erfolgreiche Medizintechnik-Cluster Medical Valley EMN Kompetenzen aus den Bereichen Forschung, Gesundheitsversorgung, Wirtschaft und Politik. Am Energie Campus Nürnberg werden neue Technologien für ein ganzheitliches Energiesystem entwickelt – gemeinsam mit verschiedenen wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmensnetzwerken. Auch besonders kreative Kooperationskonzepte finden an der FAU ihren Platz, wie etwa das offene Innovationslabor JOSEPHS, das seine Gäste als Tester und Forscher einbindet, oder der Campus der Sinne, der das Ziel hat, die menschliche Wahrnehmung digital zu erfassen.