Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Suche


„Auszeichnung mit Seltenheitscharakter“

Thomas Stegmann, Leiter der TÜV-Süd-Niederlassung in München, überreichte das Hauptzertifikat an den Ärztlichen Direktor des Uni-Klinikums Erlangen, Prof. Dr. Dr. h. c. Heinrich Iro. (Bild: Uni-Klinikum Erlangen)Das Onkologische Zentrum des Universitätsklinikums Erlangen hat zusammen mit der Geschäftsführung des onkologischen Spitzenzentrums CCC Erlangen-EMN erneut seine Qualität bewiesen: Bereits 2011 wurde das Onkologische Zentrum unter Leitung von Prof. Dr. Andreas Mackensen nach den Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft erfolgreich erstzertifiziert und ist nun vom TÜV Süd mit dem Prüfzeichen „ISO 9001“ ausgezeichnet worden. mehr...

  • Weder gesund noch krank?

    Die Möglichkeiten der Systemmedizin bringt auch Herausforderungen für das Gesundheitssystem mit sich. (Bild: Panthermedia)Wie wahrscheinlich es ist, dass ein Mensch im Laufe seines Lebens an einer bestimmten Krankheit leiden wird, lässt sich dank moderner Medizin inzwischen berechnen. Doch gilt dieser Mensch bereits dann als krank, auch wenn die Krankheit noch gar nicht ausgebrochen ist? Wie beurteilen Krankenversicherungen solche Vorhersagen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ab sofort ein bundesweites Forschungsvorhaben unter Leitung der FAU. mehr...

  • Zwei Gene im Wechselspiel

    DNADas menschliche Gehirn besteht aus Nervenzellen und aus Gliazellen. Die Gliazellen übernehmen viele wichtige Aufgaben. Sie sind jedoch auch für die Entstehung von Hirntumoren verantwortlich und spielen bei sogenannten Entmarkungs-Krankheiten wie Multipler Sklerose und vermutlich auch bei der Entstehung von Schizophrenie eine wichtige Rolle. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung der FAU hat nun herausgefunden, dass zwei Gene entscheidend dafür sind, welche Arten von Gliazellen entstehen. Mit ihren Ergebnissen, die sie online beim renommierten Fachmagazin Nature Neuroscience veröffentlicht haben, hoffen die Wissenschaftler auf die Entwicklung neuer Diagnosemöglichkeiten und Therapien. mehr...

  • FAU-Fernweh: mit Erasmus von Rom an die FAU

    Fahrräder in ErlangenIn der Reihe „Fernweh“ stellen wir regelmäßig Studierende vor, die entweder den Weg von der FAU ins Ausland oder aber den Weg hier zu uns an die FAU gefunden haben. Heute erzählt Simona, die in Rom Sprach- und Kulturvermittlung studiert, wie es ihr in während ihres Erasmus-Jahres in Erlangen ergeht. mehr...

  • frisch! an der FAU: Mit Überblick ins Studium starten

    Checkliste StudienbeginnDie Einschreibezeit für Erstsemester hat begonnen! Bis zum Studienstart ist allerdings noch viel zu erledigen: eine Wohnung finden, umziehen, Stadt und Uni kennenlernen, BaföG beantragen … Da können die angehenden Studierenden leicht den Überblick verlieren. Damit sie die wichtigsten Punkte nicht vergessen, gibt es unsere Checkliste für den Studienbeginn hier zum Download. mehr...