Seiteninterne Suche

Alumni

Friedrich Rückert

Friedrich Rückert (1788–1866)

Friedrich Rückert (1788–1866)

Friedrich Rückert (1788–1866)

Friedrich Rückert war ein sprachliches und geistiges Wunderkind, dem es gelang, seine Beobachtungen und Empfindungen in 44 Sprachen auszudrücken.

Im Jahre 1826 wurde er Professor für orientalische Sprachen in Erlangen, es sollte seine schaffensreichste Phase werden. In seiner Zeit an der Friedrich-Alexander-Universität veröffentlichte Rückert sein berühmtestes Werk „Die Weisheit der Brahmanen“, Erzählungen, Sinnsprüche und Sentenzen aus dem Indischen. Auch in der Lehre setzte er als Orientalist entscheidende Akzente.

Rückert ist es zu verdanken, dass sich das aufkommende 19. Jahrhundert mit dem reichen Erbe des Orients auseinandersetzte. In diesem Punkt ist er mit Goethe, Herder und Schlegel zu vergleichen.

Auch auf die Kirchenmusik hatte sein Dichterkönnen Einfluss – Gustav Mahler vertonte einige seiner Totenlieder, die er einst im Andenken an seine zwei toten Kinder schrieb.
Bildnachweis: Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg