Hochschulwahlen

Wahlamt der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Die Ergebnisse der Hochschulwahl 2021 und der Wahl der Promovierendenvertretung 2021 liegen nun vor.

Im Rahmen der Hochschulwahlen werden die Vertreterinnen und Vertreter im Senat, in den fünf Fakultätsräten, im Berufungsrat für den Fachbereich Theologie und im Studentischen Konvent der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gewählt. Sie bilden die Grundlage der akademischen Selbstverwaltung. Während die Vertreterinnen und Vertreter der Gruppe der Hochschullehrerinnen und -lehrer, der Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Gruppe der sonstigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alle zwei Jahre stattfindet, wählen die Studierenden ihre Gruppenvertreterinnen und -vertreter jährlich aufs Neue.

Informationen

Dem Senat gehören sechs Vertreterinnen oder Vertreter der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, je eine Vertreterin oder ein Vertreter der wissenschaftlichen und der sonstigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie zwei Studierende und die oder der Frauenbeauftragte der Universität an. Als beratendes Mitglied kommt die Sprecherin oder der Sprecher des Promovierendenkonvents hinzu. Zu den Aufgaben des Senats gehören Beschlussfassungen über die Satzungen der Universität (insbesondere Studien- und Prüfungsordnungen) und Stellungnahmen zu Vorschlägen für die Berufung von Professorinnen und Professoren. Außerdem gehören die gewählten Mitglieder des Senats kraft Amtes dem Universitätsrat an, der unter anderem die Mitglieder der Universitätsleitung wählt und über Änderungen der Grundordnung sowie die Einrichtung von neuen Studiengängen beschließt.

Dem Studentischen Konvent gehören Studierende aller Fakultäten an und umfasst 30 Mitglieder. Die Fachschaftsvertretungen jeder Fakultät bestimmen je drei Mitglieder (insgesamt also 15), 15 weitere werden von den Studierenden in der Hochschulwahl direkt gewählt. Die Mitglieder des Studentischen Konvents kümmern sich um fachliche, wirtschaftliche und soziale Belange ihrer Kommilitoninnen und Kommilitonen an der FAU. Außerdem wählt der Konvent die studentischen Vertreterinnen oder Vertreter für den Senat sowie die Mitglieder des „Sprecher*innenrats (Sprat)“, der den Studierenden Gewicht und Stimme nach außen verleiht.

Den Fakultätsräten gehören neben den Mitgliedern von Amts wegen (Dekanin oder Dekan, Prodekanin oder Prodekan, Studiendekanin oder Studiendekan und die oder der Fakultätsfrauenbeauftragte) die direkt in der Hochschulwahl gewählten Vertreterinnen und Vertreter ihrer Gruppen an. Die Gruppenvertreter sind zwölf Vertreterinnen oder Vertreter der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, vier Vertreterinnen oder Vertreter der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zwei Vertreterinnen oder Vertreter der sonstigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie vier Studierende. Die Fakultätsräte treffen Entscheidungen in allen Angelegenheiten, die die jeweilige Fakultät betreffen. Sie wirken z.B. bei der Einrichtung von Studiengängen, Verabschiedung von Prüfungsordnungen und Besetzung von Professuren mit. Außerdem wählt der Fakultätsrat die Mitglieder des Fakultätsvorstands (Dekaninnen und Dekane, Prodekaninnen und Prodekane, Studiendekaninnen und Studiendekane).

Die Fachschaftsvertretungen (FSVen) stellen die Interessenvertretung der Studierenden auf Fakultätsebene dar. Sie werden aus den Studierenden mit den meisten Stimmen aus der Wahl zum Fakultätsrat gebildet, das heißt den vier Vertreterinnen und Vertretern aus dem Fakultätsrat und den nachfolgenden Kandidatinnen bzw. Kandidaten. Deren Zahl ist abhängig von der Zahl der Studierenden der jeweiligen Fakultät. Die FSVen unterstützen ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen bei der Organisation des Studiums und beraten in fachbezogenen Belangen die Studierenden.

Der Berufungsrat für den Fachbereich Theologie nimmt in den Verfahren zur Berufung von Professorinnen und Professoren der evangelischen Theologie, der evangelischen Religionspädagogik und der Didaktik des evangelischen Religionsunterrichts die Aufgaben einer Evangelisch-Theologischen Fakultät nach Maßgabe des § 3 Abs. 5 und 6 HSchAbwV wahr. Seine Mitglieder werden in entsprechender Anwendung der für die Wahl der Fakultätsräte geltenden Vorschriften gewählt.

Weitergehende Informationen zur Wahl der studentischen Vertreterinnen und Vertreter finden Sie auf der Seite der Studierendenvertretung unter https://stuve.fau.de/mitbestimmung/wahlen/.

Informationen zu den Wahlen der Promovierenden sind unter dem Reiter „Wahlen zur Promovierendenvertretung“ zu finden.

Neben der Wahlleitung (Kanzlerin/ Kanzler, § 5 Abs. 2 Satz 1 Wahlsatzung) ist der Wahlausschuss das zweite im Rahmen der Hochschulwahlen einzurichtende Organ (§ 5 Abs. 1 Wahlsatzung). Als solches nimmt er verschiedene organisatorische und lenkende Aufgaben wahr, insbesondere:

  • Prüfung und Zulassung der Wahlvorschläge (§ 9 Abs. 1 Wahlsatzung),
  • Gestaltung der Wahlunterlagen im Benehmen mit der Wahlleitung (§ 10 Abs. 4 Wahlsatzung),
  • Prüfung der Gültigkeit von Stimmabgaben in Zweifelsfällen (§ 17 Abs. 3 Wahlsatzung),
  • Entscheidung über das Vorliegen eines wichtigen Grundes für die Ablehnung der Wahl durch die/den Gewählte(n) (§ 20 Abs. 1 Satz 3 Wahlsatzung),
  • Entscheidung über die Wahlanfechtung (§ 22 Abs. 4 Satz 1 Wahlsatzung).
  •  Zusammensetzung des Wahlausschusses 2021

Die Hochschulwahl wird in diesem Jahr ausschließlich als elektronische Wahl mit der Möglichkeit zur Briefwahl durchgeführt. Die Briefwahlunterlagen können unter Verwendung des in der Wahlbenachrichtigung enthaltenen Vordruckes (Briefwahlantrag) mit eigenhändiger Unterschrift beantragt werden. Der Antrag muss rechtzeitig beim Wahlamt oder dem Wahlleiter eingehen, bis spätestens am 25.05.2021, 16 Uhr.

Bei Stimmabgabe per Briefwahl müssen die Briefwahlunterlagen (Wahlbrief mit den ausgefüllten Stimmzetteln) spätestens am letzten Tag der Wahlfrist (22.06.2021) um 12.00 Uhr im Wahlamt eingegangen sein.

Merkblatt Briefwahl 2021

Um die Sicherheit und Vertraulichkeit der elektronischen Wahl zu gewährleisten, ist es erforderlich, dass die Abstimmung über ein sicheres Endgerät erfolgt.

Es ist ein Betriebssystem einzusetzen, das dessen Hersteller für den Zugang zum Internet vorgesehen hat und für das er bei Bedarf zeitnah Aktualisierungen zur Verfügung stellt, die erkannte Sicherheitsrisiken beheben. Die Systemeinstellungen sind entsprechend der Herstellerempfehlungen und der Hinweise des RRZE vorzunehmen. Zusätzlich ist – soweit technisch verfügbar – das System durch ein Antivirenprogramm zu schützen und der Datenverkehr durch ein Firewallprogramm zu kontrollieren. Betriebssystem, Programme, die den Zugang zum Internet vermitteln (z. B. Browser – Sie finden einen kostenlosen Browser für viele Betriebssysteme unter https://www.mozilla.org) sowie die installierten Schutzprogramme sind nach den Empfehlungen des jeweiligen Herstellers aktuell sicher zu halten.

Weiterführende Hinweise zum Schutz des Teilnehmersystems können den Sicherheitshinweisen des RRZE zu den unterstützten Betriebssystemen unter https://www.anleitungen.rrze.fau.de/betriebssysteme/ entnommen werden, die auf den Internetseiten des RRZE veröffentlicht und aktualisiert werden.

Bei gemeinsam genutzten Geräten empfehlen wir die Nutzung des Inkognito-Modus. Die Internetnutzung auf sicheren Endgeräten sollte ausschließlich ohne administrative Rechte erfolgen.

Das Betriebssystem des mobilen Endgeräts darf nicht entgegen den Empfehlungen des Herstellers durch Jailbreak, Rooten oder ähnliche Eingriffe verändert werden. Zusätzliche Software darf nur aus sicheren Quellen geladen und installiert werden.

Bei Nutzung des IdM-Systems hat der Teilnehmer dieses durch die Vergabe eines sicheren nur dem Nutzer bekannten Passwortes zu schützen. Bei auch nur dem vagen Verdacht, dass Dritte Kenntnis des IdM-Passwortes erlangt haben könnten, ist dieses durch den Nutzer unverzüglich zu ändern und die für die Computersicherheit der FAU zuständige Stelle geeignet zu informieren. (Siehe https://www.rrze.fau.de/person/abuse/)

Die zur elektronischen Wahl notwendigen Zugangsdaten sind unter Verschluss zu halten und keinen Dritten zugänglich zu machen. Sie sollten nicht im Webbrowser gespeichert werden.

Während des Wahlvorgangs bitte nicht die Seite neu laden oder die Taste F5 drücken. Andernfalls werden Ihre bis dahin eingegebenen Stimmen verworfen und Sie müssen diese nach einer erneuten Anmeldung vollständig neu eingeben.

Nach Beendigung des Wahlvorgangs empfiehlt es sich, sich in der Wahlanwendung abzumelden und den Webbrowser zu schließen.

Der Wahlvorgang erfolgt grundsätzlich über verschlüsselte Webseiten:

Fingerabdrücke für www.sso.uni-erlangen.de

SHA-256: AC:D8:E4:37:EE:6C:4A:FE:79:48:A3:32:0C:EB:68:E2:FA:BF:C2: 52:33:25:4F:D8:95:8B:D5:14:EF:6F:35:00
SHA-1: EA:B3:45:86:41:06:C2:8C:29:4A:EF:25:5C:BD:7F:3F:88:11:DB:38

Fingerabdrücke für online-wahlen.fau.de

SHA-256: 7F:3E:83:98:3C:76:7A:B7:32:FC:BD:36:0D:D3:7E:55:06:34:1B: 5C:F4:96:9D:5F:86:BC:FE:39:94:3E:3C:3A
SHA-1: E9:AB:E1:99:98:4B:B8:62:8E:99:CE:C4:2D:70:80:94:F8:DE:6E:00

Fingerabdrücke für voting.polyas.com

SHA-256: 0D:15:9F:30:41:04:4C:9D:AD:59:1D:F4:1A:69:32:CD:5F:44:7D: 9E:05:10:DD:BB:98:F5:C5:A0:27:94:5F:3D
SHA-1: 34:58:82:2D:3A:0D:1C:78:D2:14:78:56:1F:08:1E:2A:71:C4:27:0D

Musterstimmzettel für die Briefwahl

Die Promovierendenvertretung setzt sich für die Interessen der Promovierenden ein. Sie wirkt beratend in Gremien der FAU mit und bietet individuelle Unterstützung bei dem Weg zur Promotion. An jeder Fakultät werden zwei Promovierende gewählt. Die so gewählten Personen aus allen Fakultäten bilden den Konvent der Promovierenden. Weitere Informationen zum Promovierendenkonvent finden Sie in dessen Blog unter https://blogs.fau.de/proko/.

Die Wahl der Promovierendenvertretung findet jährlich zeitgleich mit den allgemeinen Hochschulwahlen statt und wird ausschließlich als elektronische Wahl durchgeführt. Die in docDaten registrierten Promovierenden erhalten hierzu eine Wahlbenachrichigung mit den Zugangsdaten zum elektronischen Abstimmungraum (Wahlportal). Die Wahlbenachrichtigungen werden Anfang Mai 2021 automatisch durch das Wahlamt über ein Internetportal als elektronisches Dokument bereitgestellt. Nähere Informationen werden hier zeitnah veröffentlicht.

Der Abstimmungszeitraum für die Wahl der Promovierendenvertretung ist vom 15.06.2021, 12 Uhr, bis zum 22.06.2021, 12 Uhr (Wahlfrist der allgemeinen Hochschulwahl).

Wahllokale

Die Stimmabgabe erfolgt im Jahr 2021 ausschließlich als elektronische Wahl mit der Möglichkeit zur Briefwahl.
Die Stimmabgabe erfolgt in dem per Wahlbenachrichtigung zugewiesenen elektronischen Wahllokal oder per Briefwahl. Wahlberechtigte mit aktiviertem IdM-Account können ihre Wahlbenachrichtigung als elektronisches Dokument über das FAU Wahlportal online-wahlen.fau.de abrufen. Wahlberechtigte ohne aktivierten IdM-Account haben ihre Wahlbenachrichtigung in schriftlicher Form erhalten.

Wahlberechtigte mit aktiviertem IdM-Account haben im Wahlzeitraum neben der Möglichkeit, ihre Stimmen auf einem internetfähigen Endgerät ihrer Wahl abzugeben, auch die Möglichkeit ihre Stimmen an einem Wahlterminal in Erlangen, Wahlamt, Schlossplatz 4, 2. OG, Zimmer-Nr. 2.027 abzugeben. Das Wahlterminal ist im Wahlzeitraum von Montag bis Donnerstag, jeweils von 9 Uhr bis 16 Uhr, und am Freitag von 9 Uhr bis 12 Uhr geöffnet .
Bitte beachten Sie die aktuell gültigen Hygienebestimmungen beim Betreten des Wahlterminals.

Die Auszählung der Stimmen des elektronischen und Briefwahllokals findet am 22. Juni 2021 im Senatssaal der FAU, Schlossplatz 4, Erlangen, statt. Bitte beachten Sie, dass der Zugang nur unter Berücksichtigung der aktuell gültigen Hygienebestimmungen gestattet ist.

Bescheinigung Wahlamt/Gremium

Das Wahlamt stellt Ihnen auf Anfrage gerne eine Bescheinigung über Ihre Tätigkeit im Wahlamt oder in einem Gremium der FAU aus.

Senden Sie hierzu eine E-Mail mit den Angaben, für welche Amtszeit und welche Ämter Sie die Bescheinigung ausgestellt haben möchten, sowie die Adresse, an die die Bescheinigung geschickt werden soll, an hochschulwahlen@fau.de.

Kontakt

Christian Bartels +49 174 4814940
Sonja Vaask +49 174 5808781
Eva Weber +49 174 6035774