Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Zehn Jahre Darmkrebsvorsorge

Einladung zur Pressekonferenz am Donnerstag, 25. Oktober

Seit 2002 übernehmen die deutschen Krankenkassen die Kosten für die Darmspiegelung und weitere Darmkrebsvorsorgemaßnahmen – ein kleines Jubiläum, aber ein großer Erfolg für die Früherkennung. Anlässlich dieses runden Geburtstags möchten Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Hohenberger, Leiter des Darmkrebs- und Pankreaskarzinomzentrums sowie der Chirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen, und Prof. Dr. Hans-Dieter Janisch, Vorsitzender der Regionalgruppe Bayern des Berufsverbands Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands e.V., über den Erfolg des Programms in der Europäischen Metropolregion Nürnberg berichten.

Einladung zur Pressekonferenz
Interessierte Vertreter der Medien sind herzlich zur Pressekonferenz am Donnerstag, 25. Oktober 2012, um 11.30 Uhr im kleinen Besprechungsraum des Internistischen Zentrums, 3. Stock, Ulmenweg 18, in Erlangen eingeladen. Prof. Hohenberger und Prof. Janisch werden unter dem Motto „Zehn Jahre Darmkrebsvorsorge als Früherkennungsmaßnahme – Rückblick und Ausblick“ über das Thema informieren, die Auswirkungen des neuen Krebsplanumsetzungsgesetzes sowie Maßnahmen zur Prävention von Darmkrebs erläutern. Fotos und Filmaufnahmen mit den beiden Gesprächspartnern sind möglich.

Weitere Informationen:

Uni-Klinikum Erlangen
Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Hohenberger
Tel.: 09131/85-33201
chir-direktion@uk-erlangen.de

Berufsverband Niedergelassener
Gastroenterologen Deutschlands
Prof. Dr. Hans-Dieter Janisch
Tel.: 0700/26426426
kontakt@bng-gastro.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen