Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Der erste Schritt in eine gemeinsame Zukunft ist getan

Unterzeichnung Kooperationsvertrag Riverside (Bild: privat)

FAU-Präsident Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske (rechts) und Timothy P. White, Rektor der University of California Riverside, nach dem Unterzeichnen der Absichtserklärung. (Bild: privat)

FAU und renommierte Universität in Kalifornien wollen enger zusammenarbeiten

Sie sind 9.500 Kilometer voneinander entfernt, haben aber eine Idee, die verbindet – Anfang Oktober haben FAU-Präsident Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske und Timothy P. White, Rektor der University of California Riverside, eine Absichtserklärung unterzeichnet: Zwischen den beiden Universitäten sollen in Zukunft Kooperationen aufgebaut und der akademische Wissensaustausch vorangetrieben werden.

„Mit der Unterzeichnung haben wir einen ersten Schritt gemacht. Jetzt werden wir die Absichtserklärung mit Leben füllen“, betont Grüske. Eine erste Gelegenheit dafür bot sich während des Besuchs der 13-köpfigen Delegation aus Erlangen und Nürnberg. Besonderer Höhepunkt stellte die „Long night of arts and innovation“ dar, die zum ersten Mal in der Großstadt bei Los Angeles stattfand. Die Idee dafür hatten die Organisatoren, als sie im vergangenen Jahr just während der Langen Nacht der Wissenschaften zur Unterzeichnung des Kooperationsvertrags mit der Stadt Erlangen zu Besuch waren.

Riverside hat über 300.000 Einwohner und gilt als eine der innovativsten Städte auf den Gebieten Umwelt, erneuerbare Energien und Medizin. Mehrere Hochschulen haben dort ihren Sitz, eine davon ist die angesehene University of California Riverside mit rund 21.000 Studierenden. Sie ist Teil des so genannten UC-Systems, einer Vereinigung hochklassiger Universitäten in Kalifornien, zu der auch die Universitäten Berkeley, Los Angeles und San Diego gehören.

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen