Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Europäische Flüchtlings- und Asylpolitik: Schutz von oder Schutz vor Flüchtlingen?

FAU ist mit Vortrag auf den Internationalen Wochen gegen Rassismus vertreten

Ein klares Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz setzen: Das ist das Ziel der Internationalen Wochen gegen Rassismus, die die Stadt Erlangen vom 11. bis 24. März veranstaltet. Auch die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) trägt zu dem Programm bei: Der Vortrag „Ausgegrenzt: Flüchtlinge in Europa“ von PD Dr. Petra Bendel, Geschäftsführerin des Zentralinstituts für Regionenforschung, eröffnet am 11. März um 19.30 Uhr die Internationalen Wochen. Er findet im Senatssaal des Kollegienhauses (Raum 1.011), Universitätsstraße 15 in Erlangen, statt.

Menschenrechtsorganisationen haben oft die Flüchtlings- und Asylpolitik der Europäischen Union kritisiert: Einerseits sichere sie Flüchtlingen Schutz zu, andererseits wehre sie diese jedoch ab. In diesem Jahr verabschiedet die EU nun eine Neuauflage ihres Asylsystems: Wird dieses System gerechter sein als das bisherige? Dieser Frage geht PD Dr. Bendel nach. In der anschließenden Debatte geht es um die Frage, wie die Gesellschaft mit jenen Flüchtlingen umgeht, die bereits in Europa leben.

Weitere Informationen:

PD Dr. Petra Bendel
Tel.: 09131/85-22368
petra.bendel@ze.uni-erlangen.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen