Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Gute Atmosphäre an der FAU

Vorlesung an der FAU (Bild: FAU)

Vorlesung an der FAU (Bild: FAU)

Studierende bewerten in interner Umfrage ihre Studiensituation

Die Mehrheit der Studierenden bewertet die Studienbedingungen an der FAU positiv: Das ist das Ergebnis des FAU-Panels, einer universitätsweiten Umfrage, die die FAU dieses Jahr zum dritten Mal durchgeführt hat. Die Studierenden beantworteten Fragen zu ihrer Studiensituation und ihren Studienbedingungen, Einstellungen und Zukunftsperspektiven und machten Vorschläge für Bereiche, in denen sie noch Verbesserungsbedarf sehen.

Insgesamt äußern sich die Studierenden sehr positiv zu ihrer Studiensituation. Hier wird die FAU im Vergleich zu den Umfragen der vergangenen zwei Jahre auf konstant hohem Niveau bewertet. Besonders die gute Atmosphäre an der Universität loben die Studierenden in der Umfrage. Demnach fühlen sie sich mit ihren Problemen ernst genommen: Ob persönlicher und fachlicher Natur, es sei einfach, Ansprechpartner zu finden oder in Kontakt mit den Lehrenden zu kommen. Auch hinsichtlich fachlicher Kenntnisse, Autonomie und Selbstständigkeit sowie Kenntnisse in wissenschaftlichen Methoden fühlen sich die Studierenden gut gefördert.

An mehreren Stellen üben die Studierenden jedoch auch Kritik und geben Ideen für Verbesserungen. „Wir freuen uns sehr, dass viele der Studierenden die Gelegenheit genutzt haben, Bewertungen und Anregungen in eigenen Worten zu formulieren“, freut sich die FAU-Vizepräsidentin für Lehre, Prof. Dr. Antje Kley. „Diese Angaben sind für uns sehr aufschlussreiche Informationen, denen wir nachgehen werden.“

So bemängeln viele Teilnehmer den Zustand der Räumlichkeiten und deren Ausstattung, die Überschneidungen von Lehrveranstaltungen und/oder Prüfungen oder berichten von Problemen beim Pendeln zwischen den verschiedenen Universitäts-Standorten. Ebenfalls häufig genannt wird der Wunsch nach mehr Aufenthaltsräumen. Verbesserungsbedarf sehen die Studierenden auch bei der Förderung in den Bereichen Berufsvorbereitung, soziales Verantwortungsbewusstsein und praktische Fähigkeiten.

Im FAU-Panel wurden alle Studierenden der FAU befragt mit Ausnahme der Studierenden am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, der eine eigene Umfrage durchführt. Insgesamt wurden 26.516 Studierende eingeladen, an dem FAU-Panel teilzunehmen. Etwa 17 Prozent, also 4.559 Studierende, nahmen die Gelegenheit wahr – deutlich weniger als in den beiden vergangenen Jahren, in denen sich rund ein Viertel an dem Panel beteiligten. „Eine höhere Beteiligung wäre wünschenswert gewesen. Schließlich haben die Studierenden hier eine Möglichkeit, ihre Vorstellungen, Wünsche und Empfehlungen zu äußern. Dabei können sie sicher sein, dass die Vorschläge bei den Verantwortlichen auch ankommen“, erklärt Vizepräsidentin Kley.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Antje Kley
09131/85-29313 (Sekretariat)
antje.kley@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen