Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Jenseits des Tellerrandes: Vorträge zur Geschichte und Ethik der Medizin

Ab 6. November, 12.15 Uhr, Kollegienhaus (Raum 1.011), Universitätsstraße 15, Erlangen.

Auch im Wintersemester 2013/14 gibt das Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der FAU in seinen Mittagsvorträgen allen Interessierten Einblicke in aktuelle Forschungen der Institutsmitarbeiter. Welche Spannungen bestehen zwischen dem Wohl des Einzelnen und der Gemeinschaft? Warum wird im Hippokratischen Eid die Chirurgie eigentümlicherweise untersagt? Wie dachten Mediziner über den Zusammenhang von körperlicher Konstitution und Krankheitsanfälligkeit? Welche Rolle spielen sogenannte Patientenfürsprecher für die Beschwerden von Patienten? Und warum erwiesen sich Studierende in den frühen 1930er Jahren als besonders anfällig für die NS-Ideologie?

In wöchentlich stattfindenden Vorträgen zwischen November und Dezember wird diesen Fragen auf den Grund gegangen. Die Vorträge finden immer mittwochs, von 12.15 Uhr bis 13 Uhr im Kollegienhaus, Raum 1.011, in der Universitätsstraße 15 in Erlangen statt. Den Abschluss der Reihe bildet die „Medizinhistorische Weihnachtsvorlesung“ am 18. Dezember 2013 mit einem Vortrag zur antiken Traumdeutung.

Die Vorträge im Überblick:

  • 6. November: „Medizinethik und Menschenrechte“ – Patientenautonomie versus Gemeinwohl? (Prof. Dr. Andreas Frewer)
  • 13. November: „Ich werde nicht schneiden…“ – Ein Chirurgieverbot im Hippokratischen Eid? (Prof. Dr. Karl-Heinz Leven)
  • 20. November: „Warum Rothaarige zur Tuberkulose neigen“ – Die Renaissance der Konstitutionslehre nach 1900 (Dr. Nadine Metzger)
  • 27. November: „Stärkung der Patientenrechte durch Patientenfürsprecher?“ – Aktuelle Perspektiven (Leyla Fröhlich-Güzelsoy)
  • 4. Dezember: „Avantgarde des Nationalsozialismus“ – Medizinstudenten und die völkische Studentenbewegung der Weimarer Republik (Philipp Rauh)
  • 18. Dezember: Medizinhistorische Weihnachtsvorlesung: „Ödipus ohne Komplexe“ – Traumdeutung in der Antike (Prof. Dr. Karl-Heinz Leven)

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Karl-Heinz Leven
Tel.: 09131/85-22094
karl-heinz.leven@fau.de

 

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen