Seiteninterne Suche

FAU aktuell

Informationsveranstaltung rund um das Studium für Eltern und Jugendliche mit Migrationshintergrund

Bild: Panthermedia

Sonntag, 30. November, 13 Uhr, Türkisch-Islamischer Kulturverein Erlangen e.V., Michael-Vogel-Str. 24, Erlangen

Junge Menschen mit Migrationshintergrund sind nach wie vor unterrepräsentiert an deutschen Hochschulen. Fehlende Erfahrungen mit dem deutschen Hochschulsystem in der eigenen Familie sind oft der Grund, dass Eltern und Schüler mit Migrationshintergrund nicht ausreichend über das Fächerspektrum, die Finanzierungsmöglichkeiten und die alternativen Zugangswege informiert sind.

An dieser Stelle setzt das seit 2013 laufende Kooperationsprojekt „Migration – Bildungsperspektive Hochschule“ des Büros für Gender und Diversity der FAU und des Kompetenzzentrums Gender & Diversity der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (TH Nürnberg) an. Zweisprachig und anschaulich stellen geschulte Studierende mit Migrationshintergrund, die als Referenten und Role-Models fungieren, Informationen zum Studium zur Verfügung und ermöglichen einen direkten Erfahrungsaustausch.

In Zusammenarbeit  mit Vereinen und Organisationen der jeweiligen Zielgruppe vor Ort werden Eltern und Jugendliche  Migrationshintergrund  für zentrale Fragen der Studien(fach)entscheidung sensibilisiert. Die deutsch- und türkischsprachige Informationsveranstaltung  zeigt die vielfältigen Informations- und Beratungsmöglichkeiten und Anlaufstellen an der FAU und der TH Nürnberg auf, informiert über Zuständigkeiten und konkrete Ansprechpersonen sowie zentrale Fragen und Fristen bei der Bewerbung und Zulassung zum Hochschulstudium. Außerdem werden Aspekte zur Auswahl des Studienfaches vermittelt.

Weitere Informationen : 

Dr. Ebru Tepecik
Tel.: 09131 – 85 24728
ebru.tepecik@fau.de

Imagefilm der Friedrich-Alexander Universität

Vorsprung durch Vernetzung - Der Imagefilm der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neue Völkerwanderung in Europa?

Europa erlebt eine neue Völkerwanderung. Oder doch nicht?

Das fränkische Schichtstufenland

Das fränkische Schichtstufenland – Alte Kontroversen und neue Vorstellungen